Springe direkt zu Inhalt

Das Erasmus+ Programm

Bildnachweis: Stefanie Erthner

Bildnachweis: Stefanie Erthner
Bildquelle: Stefanie Erthner

Erasmus+ ist das Programm für Bildung, Jugend und Sport der Europäischen Union. In Erasmus+ werden die bisherigen EU-Programme für lebenslanges Lernen, Jugend und Sport sowie die europäischen Kooperationsprogramme im Hochschulbereich zusammengefasst.

Durch Erasmus+ wird vor allem die Mobilität in Europa (in Programmländern), in geringerem Umfang aber auch in anderen Teilen der Welt (in Partnerländern) gestärkt. Das Erasmus+ Programm bietet Angehörigen der Hochschulen so die Möglichkeiten internationale Studienaufenthalte, Praktika, Lehr- und Trainingsaufenthalte durchzuführen.

Allgemeine Programminformationen finden Sie hier.

Aktuelle Informationen zur Verbreitung des Coronaviruses: Das Präsidium der Freien Universität Berlin hat angeordnet, dass keine Reisen ins Ausland durchgefürhrt werden - unabhängig vom Reisegrund und Reiseziel. Alle bisher nicht angetretenen Mobilitäten werden daher abgesagt (zunächst bis zum voraussichtlichen Ende des Sommersemesters 20.7.2020).
Weitere Informationen finden Sie auf https://www.fu-berlin.de/sites/coronavirus/index.html und https://www.fu-berlin.de/sites/coronavirus/faq/index.html.
Aktuelle Information zum Brexit: https://www.fu-berlin.de/campusleben/lernen-und-lehren/2020/200131-brexit-erasmus/ Bitte beachten Sie, dass alle Mobilitäten in das Vereinigte Königreich, die jetzt und für das akademische Jahr 20/21 geplant sind, regulär mit Erasmus+ Mobilitätszuschüssen gefördert werden können. Für Mobilitäten ins Vereinigte Königreich nach dem 31.12.2020 sind allerdings die aufenthaltsrechtlichen Regelungen derzeit nicht geklärt.

Das Erasmus+ Programm an der Freien Universität Berlin 

Die Freie Universität Berlin (Erasmus+ Code: D BERLIN01) nimmt seit der ersten Programmgeneration am Erasmus+ Programm teil. Die neue Erasmus Charta für die Hochschulbildung 2014-2020 wurde von der Europäischen Kommission im Dezember 2013 an die Freie Universität Berlin verliehen. Die neue Erklärung zur Erasmus-Hochschulpolitik kann hier abgerufen werden. Weitere Informationen zu zentralen Prozessen der Programmumsetzung an der Freien Universität Berlin finden Sie hier.

Zielgruppen:

Es gibt Erasmus+ Programmkomponenten für verschiedene Zielgruppen:

  • Studierende
  • Lehrende
  • Verwaltungspersonal / Beschäftigte der Freien Universität

Die wichtigsten Informationen zu den einzelnen Komponenten finden Sie hier:

Studierende

Studium:

Praktikum:

Lehrende

Verwaltungspersonal / Beschäftigte

Erasmus+ Kooperationen der Freien Universität

Einen Überblick über alle bestehenden Erasmus+ Kooperationen der Freien Universität Berlin finden Sie hier.

Das Erasmus+ Programm (Europa) wird in den Fachbereichen bzw. Fächern von dezentralen Erasmus-Koordinatorinnen und -Koordinatoren betreut. Das Erasmus+ Programm (weltweit) läuft für Studierende über den zentralen Direktaustausch.

Genauere Informationen zu verschiedenen wichtigen Themen (Bewerbungstermine, Bewerbungsvoraussetzungen, detaillierte Angaben zu Austauschplätzen, Anerkennung von Studienleistungen) finden Sie auf den Erasmus-Seiten der Fachbereiche bzw. auf der zentralen Seite zu Erasmus+ weltweit.

Die Entwicklung der Erasmus-Zahlen der Freien Universität Berlin in Europa können Sie dem Erasmus-Jahresbericht 2017/18 entnehmen.  

Informationen für dezentrale Erasmus+ - Koordinatorinnen und – Koordinatoren

Eine genaue Aufgabenübersicht für dezentrale Erasmuskoordinationen finden Sie hier.

Erasmus+ OS Mittel

Erasmus+ OS Mittel werden zur Unterstützung der Umsetzung des Erasmus+ Programms eingesetzt und können fortlaufend hier beantragt werden.

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.