Springe direkt zu Inhalt

Erasmus-Mittel für die organisatorische Unterstützung

Vergabeverfahren für  Mittel der Organisation der Mobilität ( "Organizational Support", OS-Mittel):

Diese Mittel erhält das zentrale Erasmus-Team zur Unterstützung der Organisation der Erasmus-Mobilität. Auch den dezentralen Projektleitungen soll damit  die Durchführung einiger unterstützender Maßnahmen ermöglicht werden.

Alle OS-Ausgaben müssen einen inhaltlichen Bezug zum Erasmus-Programm haben und sollen zur Steigerung der Mobilität (incoming und outgoing) beitragen.

Z. B. für folgende Aktivitäten kann finanzielle Unterstützung gewährt werden:

  • Auswahl von Studierenden und Personal zur Teilnahme an Mobilitätsaktivitäten
  • Angebote sprachlicher Vorbereitung(keine Einzelförderung, nur Gruppenkurse)
  • Informationsmaßnahmen
  • Besuche bei Partnereinrichtungen, die über eine Erasmus-Hochschulcharta (EUC) verfügen, um Kooperationen auszubauen oder Themen wie Anerkennung und Abstimmung von Curricula zu erörtern
  • Maßnahmen im Zusammenhang der Entwicklung und Verwendung von ECTS
  • Maßnahmen zur Schaffung von Öffentlichkeitswirkung für das Erasmus-Programm

Weitere Verwendungen sind nach Abstimmung mit dem Erasmus-Team möglich.

Beantragung

Die Beantragung der Mittel ist fortlaufend möglich. Zur Antragstellung reichen Sie bitte das Formular zur Beantragung von OS-Mitteln ein und fügen dem Antragsformular Unterlagen hinzu, die Ihren Antrag begründen (bspw. Einladungen, Korrespondenz mit Ihren Erasmus+ Partneruniversitäten, Antragsbegründung oder ähnliches).

Die Vergabe der Mittel erfolgt grundsätzlich fortlaufend je nach Verfügbarkeit.

Dabei wird zunächst pro Antrag eine OS-Reise bewilligt; geben Sie daher bitte im Falle mehrerer beantragter OS-Reisen die jeweilige Priorität an. OS-Reisen sollten in der Regel von einer Person durchgeführt werden; zwei oder mehr Personen können nur in begründeten Ausnahmefällen für dieselbe Reise finanziert werden.

Ansprechpartner:

Allgemeine Fragen, Planung, Beratung:  

Anne Mbakwe

Referentin für Mobilitätsprogramme

@: anne.mbakwe@fu-berlin.de

0049-(0)30-838-64806

 

Mittelverwaltung, Abrechnung:

Sylvia Ndoye

Mittelverwaltung Mobilität

@: sylvia.ndoye@fu-berlin.de

0049-(0)30-838-73309


Für Betreuungsmaßnahmen, die die Studiensituation internationaler Studierender und Doktorand/inn/en verbessern (nicht ausschließlich Erasmus+), können STIBET-Mittel beantragt werden:

STIBET I (für Maßnahmen zur Verbesserung der Studiensituation von Studierenden)

STIBET Doktoranden (für Maßnahmen zur Verbesserung der Studiensituation von Doktorand/inn/en)