Springe direkt zu Inhalt

Energieeffizienz-Programme

Thermografische Darstellung eines Gebäudes

Thermografische Darstellung eines Gebäudes
Bildquelle: Stabsstelle Nachhaltigkeit & Energie

Die energetische Modernisierung des Campus mit über 220 Gebäuden ist eine Daueraufgabe, die in die jährliche Instandhaltungsplanung integriert ist.

Zwischen 2003 und 2011 haben wir besondere Energieeffizienzprogramme durchgeführt, in deren Rahmen Gebäude und Anlagen der Universität unter dem Gesichtspunkt der Energieeffizienz modernisiert wurden. Auf diese Art wurde die Mehrzahl der Universitätsgebäude unter Energiegesichtspunkten optimiert. Schwerpunkt waren dabei die Heizungs- und Lüftungsanlagen, ergänzt um gezielte Optimierungsmaßnahmen im Bereich der Gebäudehülle, wie zum Beispiel die Dämmung von Dächern und der obersten Geschossdecken.

Durch diese Maßnahmen konnte – im Zusammenspiel mit dem Prämiensystem zur Energieeinsparung und dem Energiemonitoring – der Wärmebedarf der Gebäude um durchschnittlich circa 30 Prozent reduziert werden. In einigen Gebäuden wurden sogar Einsparungen von 50 bis 70 Prozent erreicht. Die Einsparungen waren dort besonders hoch, wo gleichzeitig Modernisierungen im Bereich der Gebäudehülle stattfanden.

Weitere Maßnahmen zur Energieeinsparung und zum Klimaschutz werden kontinuierlich geprüft und umgesetzt. So hat sich die Arbeitsgruppe Campus-Management des Steuerungskreises Nachhaltigkeit das Ziel gesetzt, bei künftigen Labor- und Bürobauten mindestens eine Silber-Zertifizierung nach dem Gebäudezertifizierungssystem BNB anzustreben. Konkrete Neubauvorhaben sind das Tiermedizinische Zentrum für Resistenzforschung am Standort der Veterinärmedizin, das SupraFAB zur Erforschung supramolekularer funktionaler Architekturen an Biogrenzflächen sowie der zusammen mit der Leibniz-Gemeinschaft geplante Bau eines neuen Wissenschaftsgebäudes Biodiversität, für das eine Zertifizierung nach dem Gold-Standard angestrebt wird.

Nachhaltigkeit
UAS_brand_rgb
SUSTAIN IT! Initiative für Nachhaltigkeit + Klimaschutz
ISCN logo
DNK
Sonderentsorgung