Springe direkt zu Inhalt

Handlungsfelder

Habelschwerdter Allee 45

Habelschwerdter Allee 45
Bildquelle: Bavaria Luftbild

Nach­haltig­keits­manage­ment kann nur dann erfolgreich sein, wenn es alle Bereiche und Ebenen der Uni­versi­tät einbezieht.

Wir wollen die nach­haltig­keits­bezogenen Aktivitäten in Forschung und Lehre sichtbar machen, bündeln und erweitern. Schwerpunkte sind dabei die Integration von Nach­haltig­keits­aspekten in das Lehrangebot und die Umsetzung des Konzeptes Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Einem nachhaltigen Campusbetrieb messen wir bereits seit dem Jahr 2000 einen hohen Stellenwert bei. Das Energiemanagement ist dabei das Flaggschiff unserer Aktivitäten. Mit einem Paket gezielter Programme und finanzieller Anreize hat die Universität ihren Energieverbrauch in einem Jahrzehnt um mehr als ein Viertel reduziert. Über die von der Freien Universität Berlin gegründete University Alliance for Sustainability hinaus engagieren wir uns in drei weiteren internationalen und mehreren regionalen Netzwerken mit Nachhaltigkeitsbezug. Hervorzuheben sind dabei das International Sustainable Campus Network (ISCN) und das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Projekt HOCHN. Eine anspruchsvolle Gleichstellungs- und Diversitätspolitik ist ein Eckpfeiler unseres sozialen Nachhaltigkeitsmanagements. Dazu gehören auch unser Gesundheitsmanagement und unsere Personalentwicklung, die auf die Qualifizierung und Förderung der Mitarbeiter/innen setzt. Der Dialog mit außeruniversitären Akteuren und der Wissenstransfer sind weitere wichtige übergreifende Tätigkeitsfelder.

Nachhaltigkeit
UAS_brand_rgb
SUSTAIN IT! Initiative für Nachhaltigkeit + Klimaschutz
ISCN logo
DNK
Sonderentsorgung