Springe direkt zu Inhalt

Wildnisstadt Berlin - Was wäre wenn Berlin eine National Park City werden würde?

Wildnisstadt Berlin

Wildnisstadt Berlin
Bildquelle: Wildnisstadt // Berlin National Park City

Auftaktveranstaltung des Dialogforums Wildnisstadt Berlin | Berlin National Park City zur Zukunft der Stadtökologie Berlins vom 17.-18. Februar 2021.

News vom 02.02.2021

Was wäre wenn Berlin eine National Park City werden würde? - Dieser Frage stellt sich das neu gegründete Projekt Wildnisstadt Berlin // National Park City. Es bringt damit die „National Park City“ Bewegung nach Berlin und nimmt die Zukunft der Natur(en) und öffentlichen Räume Berlins in den Blickpunkt. Hinter dem Projekt stehen die Initiative Blühender Campus der FU Berlin sowie Mitglieder des River Collective.

In einer für alle Interessierten offenen Auftaktveranstaltung werden stadtökologische Visionen für Berlin geteilt und diskutiert sowie im Rahmen eines kollektiven Kartierens visualisiert. Die zweiteilige Veranstaltung findet größtenteils in englischer Sprache statt.

Seminar // Dialogforum (EN)
Mi, 17. Feb. 2021 | 18 - 20 Uhr CET

Referent*innen:

  • Daniel Raven-Ellison (National Geographic Emerging Explorer, Initiator von London National Park City)
  • Prof. Dr. Ingo Kowarik (Wissenschaftlicher Berater, Professor für Ökosystemkunde / Pflanzenökologie an der TU Berlin)
  • Prof. Aletta Bonn (Professorin für Ökosystemleistungen, Friedrich-Schiller-Universität Jena)

 
Ecopolitical Mapping Workshop (EN/DE)
Do, 18. Feb. 2021 | 18 - 20 Uhr CET
 
Anmeldungen sind ab sofort auf der Projektseite möglich. Ein akademischer Hintergrund ist ausdrücklich nicht vorausgesetzt, um an dem Dialogforum und Workshop teilzunehmen!

39 / 100
Nachhaltigkeit
UAS_brand_rgb
SUSTAIN IT! Initiative für Nachhaltigkeit + Klimaschutz
ISCN logo
DNK_2019_Freie_Universität_Berlin_
Sonderentsorgung