Springe direkt zu Inhalt

Energiebilanz der Freien Universität Berlin für das Jahr 2018

Energieverbrauch gegenüber dem Vorjahr erneut gesenkt.

News vom 07.08.2019

Der Energiebezug der Freien Universität Berlin betrug im Jahr 2018 insgesamt 120,6 Millionen Kilowattstunden. Damit hat die Universität ihren jährlichen Energieverbrauch im Vergleich zum Vorjahr erneut gesenkt. Im Verglich zu den Referenzjahren 2000/2001 verbrauchte sie rund 41 Millionen Kilowattstunden oder 25 Prozent weniger Strom und Wärme. Dadurch sank der Ausstoß von energiebedingten Treibhausgasen drastisch: Er ging um 40 Prozent gegenüber der Ausgangssituation zurück.  Bei Einbeziehung des CO2-neutralen Strombezuges wurden die Treibhausgasemissionen sogar um 80 Prozent reduziert. Die Universität bezieht ihren Strom über den zentralen Einkauf des Landes Berlin. Der bezogene Strom ist seit 2010 CO2-frei; er stammt also ausschließlich aus erneuerbaren Energiequellen. Mit ihrem Energiemanagement leistet die Universität einen erheblichen Beitrag zur Klimaschutz.

Nähere Informationen zur Bilanz und den Kennzahlen finden Sie hier.

Nachhaltigkeit
UAS_brand_rgb
SUSTAIN IT! Initiative für Nachhaltigkeit + Klimaschutz
ISCN logo
DNK_2019_Freie_Universität_Berlin_
Sonderentsorgung