Springe direkt zu Inhalt

Energiebilanzen und Kennzahlen

Die Freie Universität Berlin hat mit einem Bündel unterschiedlicher technischer, baulicher, organisatorischer und verhaltensorientierter Maßnahmen den jährlichen Energieverbrauch der Universität zwischen 2000/2001 und 2011 um mehr als 26 Prozent beziehungsweise um rund 41 Millionen Kilowattstunden reduziert – bei insgesamt stabiler Flächennutzung. Seit 2012 bewegt sich der Energieverbrauch mit geringen Schwankungen und leicht steigender Gebäudefläche in etwa auf diesem Niveau und war zuletzt wieder rückläufig. 2019 hat die Freie Universität rund 118,5 Millionen kWh Strom und Wärme verbraucht. Das war der niedrigste Verbrauch in den letzten beiden Jahrzehnten. Klammert man den Flächenzuwachs seit 2010 aus, ist der Energieverbrauch der Universität zwischen 2000/01 und 2019 sogar um 29,2 Prozent zurückgegangen. Angesichts der seit 2010 deutlich gestiegenen Studierendenzahlen und Drittmittelausgaben ist diese Entwicklung in der deutschen Hochschullandschaft beispielgebend.
Unter Berücksichtigung des seit 2010 CO2-freien Strombezugs ergibt sich für den Zeitraum 2000/2001 bis 2019 ein Rückgang der CO2-Emissionen um 80 Prozent von 57.200 Tonnen auf 11.500 Tonnen einschließlich des Flächenzuwachses. Ohne den Flächenzuwachs ergibt sich eine CO2-Minderung von 80,5 Prozent.

Die aktuelle Energiebezugsbilanz und die CO2 -Bilanz stellen sich wie folgt dar:

Energiebezug 2000-2019

Energiebezug 2000-2019

CO2-Bilanz 2000-2019

CO2-Bilanz 2000-2019

Energie: Verbrauch und Kosten 2019

•    118.500.000 kWh (- 26,6% gegenüber 2000/01, witterungsbereinigt, inkl. Flächenzuwachs)

•    114.300.000 kWh (- 29,2% gegenüber 2000/01, witterungsbereinigt, ohne Flächenzuwachs)

•    13,558 Mio. €

•    Eingesparte Energiekosten seit 2002 (kumuliert): 48.555.000 €

CO2: Energiebedingte THG-Emissionen 2019

•    11.500 t CO2 (- 80% gegenüber 2000/01, inkl. Flächenzuwachs)

•    11.200 t CO2 (- 80,5% gegenüber 2000/01, ohne Flächenzuwachs)

Abfall: Aufkommen und Kosten 2019

•    918 t Restmüll

•    75 t gefährliche Abfälle

•    ca. 373.000 €

Wasser: Verbrauch und Kosten 2019

•    244.000 m3 (-13,6% im Vgl. zu 2004)

•    1,45 Mio. €

Die dargelegten Daten beziehen sich auf den gesamten Gebäudebestand der Freien Universität inklusive des Botanischen Gartens. Der in den Daten enthaltene Wärmeverbrauch wurde auf Basis von Heizgradwerten witterungsbereinigt.

CO2-Faktoren 2020 entsprechend Energielieferverträge: Strom: 0g/kWh (CO2-freier Strombezug seit 2010), Fernwärme: 129g/kWh, Erdgas: 176g/kWh (12,2% Biogasanteil), Heizöl: 266 g/kWh.

Falls Sie Fragen zu den hier präsentierten Daten haben, wenden Sie sich gerne an das Team der Stabsstelle Nachhaltigkeit & Energie: nachhaltigkeit(at)fu-berlin.de

Nachhaltigkeit
UAS_brand_rgb
SUSTAIN IT! Initiative für Nachhaltigkeit + Klimaschutz
ISCN logo
DNK_2019_Freie_Universität_Berlin_
Sonderentsorgung