Springe direkt zu Inhalt

Klimakosten wissenschaftlicher Veröffentlichungen

Nachhaltigkeit in der Forschung: neues Projekt zur Sichtbarmachung des CO2-Ausstoßes von wissenschaftlichen Publikationen.

News vom 06.11.2019

Angehörige des Fachbereichs Physik der Freien Universität haben kürzlich eine Plattform ins Leben gerufen, die die Klimakosten wissenschaftlicher Veröffentlichungen ins Blickfeld rückt. Mit dem Projekt „Scientific CO2nduct“ wird auf die besondere Verantwortung von Forschungs- und Lehreinrichtungen hingewiesen, die diese bei der Vermittlung der Ursachen und Folgen der globalen Erderwärmung sowie bei der Suche nach Lösungen zum Klimaschutz tragen. Die Initiator*innen der Plattform betonen ebenfalls die Verantwortung, ihre eigene Forschung nachhaltig zu gestalten und Transparenz über die Klimakosten ihrer Arbeit abzulegen. Dafür verpflichten sie sich, zukünftig in allen Publikationen eine Übersicht über den forschungsbedingten CO2-Ausstoß offenzulegen und rufen andere Wissenschaftler*innen und Forschungsinstitute dazu auf, sich diesem Vorhaben anzuschließen. In der CO2-Bilanz werden nicht nur Emissionen aus dem Ressourcen- und Energieverbrauch erfasst, sondern auch reisebedingte Emissionen, die aufgrund anfallender Dienstreisen und auswärtiger Forschungsaufenthalte oft einen Großteil der Gesamtbilanz ausmachen.

Die Plattform des Projektes Scientific CO2nduct erreichen Sie unter: https://scientific-conduct.github.io

74 / 100
Nachhaltigkeit
UAS_brand_rgb
SUSTAIN IT! Initiative für Nachhaltigkeit + Klimaschutz
ISCN logo
DNK
Sonderentsorgung