Springe direkt zu Inhalt

Vortrag von Rony Ginosar, Hebrew University of Jerusalem

kw_45_Rony Ginosar

kw_45_Rony Ginosar

Talk Rony Ginosar

Talk Rony Ginosar

Am 7. Dezember, 10.00 - 12.00 Uhr c.t., hält Rony Ginosar einen Vortrag zu"Design Hybrids- Creating Digital Tools for Craftsmanship" im HCC Lab der Freien Universität Berlin


News vom 05.11.2018

Rony Ginosar ist M.Sc. Student an der School of Computer Science der Hebrew University of Jerusalem sowie B.Des. Student of Visual Communications an der Bezalel Academy of Arts and Design. Im Rahmen des Design Hybrids Lab konzentriert sie sich auf die Erforschung von digitalem Design, Handwerk und digitaler Fertigung sowie die Mensch-Computer-Interaktion (HCI).

Während ihres von der University Alliance for Sustainability geförderten Berlinaufenthaltes arbeitet Rony Ginosar eng mit den Kolleg*innen des Human- Centered Computing Lab an der FU Berlin zusammen. Der Erfahrungsaustausch fokussiert insbesondere das vom BMBF geförderte Forschungsprojekt „IKON“, das in Kooperation mit dem Museum für Naturkunde Berlin durchgeführt wird. In diesem Projekt wird eine Visualisierungsanwendung (Web und Touchscreen) für Forschungsinformationen im Bereich Naturkunde entwickelt.

Übergeordnetes Ziel des Projekts IKON ist die Entwicklung einer Strategie für den Wissenstransfer im Museum. Das Projekt IKON soll insbesondere den Transfer von Fachwissen in Disziplinen wie Biodiversität und Ökologie in Gesellschaft, Politik und Wirtschaft sowie lehrreiche und pädagogische Angebote des Museums unterstützen. Daher wird IKON ein wichtiger Faktor sein, um die Reichweite von Nachhaltigkeitspraktiken und -expertise auf Interessengruppen aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft auszudehnen.

Der Vortrag findet in Raum 120, Königin-Luise-Straße 24-26 statt.

 

Abstract

Im Design Hybrids Lab untersuchen wir das Design und die Implementierung von Hybridlösungen und verbinden zeitgenössische (und digitale) Design- und Fertigungskapazitäten mit traditionellen Fertigungsdisziplinen. Wir lernen den ethnographischen Aspekt des Bildens und der Kreativität kennen und untersuchen, wie die traditionelle symbolische Praxis zu neuer Design- und Fabrikationsforschung beitragen kann, um die heutigen kreativen Praktiken zu stärken.

Im Rahmen von Studien und Forschungen am Rande beider Disziplinen fragen wir uns, wie man die Verfahren des parametrischen Designs für traditionelle Designer und Handwerker zugänglicher machen kann - wir stellen uns die Verwendung von Katalogen im parametrischen Design vor und ersetzen abstrakte Entwurfsverfahren durch eine Auswahl von visuellen Optionen aus denen man wählen und auf die man reagieren kann.

Der Aufenthalt von Rony Ginosar wird durch die University Alliance for Sustainability gefördert und trägt zur Stärkung der strategischen Partnerschaft der FU Berlin und der HUJI im Themenfeld Nachhaltigkeit bei.

 

Mehr:

Rony Ginosar on Behance

Design Hybrids Lab

https://dl.acm.org/citation.cfm?id=3196813

Nachhaltigkeit
UAS_brand_rgb
SUSTAIN IT! Initiative für Nachhaltigkeit + Klimaschutz
ISCN logo
DNK_2019_Freie_Universität_Berlin_
Sonderentsorgung