Springe direkt zu Inhalt

Jungunternehmer setzen auf Nachhaltigkeit

Das Waschmittel auf Efeu-Basis gewinnt den zweiten Preis beim Funpreneur-Wettbewerb.

Das Waschmittel auf Efeu-Basis gewinnt den zweiten Preis beim Funpreneur-Wettbewerb.

Beim Funpreneur-Wettbewerb siegen ein Waschmittel auf Efeubasis und Marmelade aus geretteten Früchten.

News vom 17.07.2018

Schon zum 24. Mal wurde der Funpreneur-Wettbewerb an der Freien Universität Berlin ausgerichtet, weit über 1.000 Studierende haben bisher daran teilgenommen. In einem Workshop hatten 19 Teams mit insgesamt 55 Studierenden unterschiedlicher Fächer zunächst Geschäftsideen entwickelt; an weiteren Seminartagen wurden sie auf eine fünfwöchige Praxisphase vorbereitet.

Neben handgenähten Buchtaschen von Sophia Alexandridis und Michael Rödingers‘ junger Firma „CaYouBo“ überzeugten Gabriela Paredes Siml, Tabea Borrmann, Manuel Cosme und Nikola Tietze. Unter dem Namen „Cleanleaves“ hatte das Team eine ökologische Alternative zu herkömmlichen Waschmitteln entwickelt und dafür den mit 800 Euro dotierten zweiten Preis erhalten. Von der Nähwerkstatt Reha-Steglitz gGmbH genähte Leinensäckchen wurden mit natürlichem Waschmittel auf der Basis von Efeublättern gefüllt und mit ätherischen Ölen in drei Duftvarianten versetzt.

Doch auch die anderen Siegerteams fielen durch besonders grüne Innovationen auf, sodass es der Jury nicht leichtfiel, den Sonderpreis „Responsible Entrepreneurship“ zu vergeben. Ihn gewann letztlich der kompostierbare Kaffeebecher von Ekaterina Stachelrodt und Viktor Jung.

Einen ausführlichen Bericht über alle Siegerinnen und Sieger gibt es hier.

Nachhaltigkeit
UAS_brand_rgb
SUSTAIN IT! Initiative für Nachhaltigkeit + Klimaschutz
ISCN logo
DNK_2019_Freie_Universität_Berlin_
Sonderentsorgung