Springe direkt zu Inhalt

Vereinbarung für den Klimaschutz

Die Freie Universität verpflichtet sich gegenüber dem Land Berlin zur Einsparung von Kohlendioxid-Emissionen bis Ende 2027 um weitere zehn Prozent.

News vom 19.04.2018

Seit 2006 schließt das Land Berlin Klimaschutzvereinbarungen mit Energieversorgungsunternehmen und öffentlichen Einrichtungen ab, so auch die Freie Universität. Darin verpflichten sich die Partner freiwillig zu festgelegten CO2-Einsparzielen und leisten damit einen wichtigen und messbaren Beitrag zum Klimaschutz. Die bis Ende 2027 angestrebte Senkung des Kohlendioxidaustoßes um zehn Prozent umfasst eine Einsparung von 4.250 Tonnen CO2 gemessen am Vergleichsjahr 2016.

Die Unterzeichnung der Klimaschutzvereinbarung fand während des Eröffnungstages der von der Freien Universität Berlin veranstalteten internationalen Spring-Campus-Konferenz der University Alliance for Sustainability statt. In diesem Rahmen befassen sich rund 130 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Studierende und Angehörige des Universitätsmanagements aus aller Welt eine Woche lang mit der Frage, wie Universitäten dazu beitragen können, die Gesellschaft nachhaltig zu gestalten.

Weitergehende Informationen sowie den vollständigen Text der Vereinbarung finden Sie hier.

Nachhaltigkeit
UAS_brand_rgb
SUSTAIN IT! Initiative für Nachhaltigkeit + Klimaschutz
ISCN logo
DNK_2019_Freie_Universität_Berlin_
Sonderentsorgung