K2teach - Know how to teach

K2teach verfolgt seit 2015 das Ziel, zukünftige Lehrer*innen bereits im Studium auf die Anforderungen lernwirksamen Unterrichts vorzubereiten. Hierbei fokussiert K2teach auf Kompetenzen der Diagnose individueller Lernvoraussetzungen sowie der Planung und Evaluation von Unterricht und einer flexiblen Reaktion auf die konkreten Bedürfnisse der Schüler*innen. Dazu werden spezifische Lerngelegenheiten entwickelt, evaluiert und nach erfolgreicher Evaluation in die Lehrkräftebildung an der Freien Universität Berlin integriert. 

Dabei werden drei zentrale Handlungsfelder adressiert: eine Profilierung und Optimierung der Strukturen der Lehrkräftebildung an der Freien Universität Berlin, eine stärkere und qualitativ bessere Verknüpfung von Theorie und Praxisanteilen im Lehramtsstudium, sowie eine stärkere Verzahnung der Fachdidaktiken und Bildungswissenschaften.

In der zweiten Förderphase werden die drei Handlungsfelder weiterverfolgt und die Konzepte, die für die Pilotfächer entwickelt und erfolgreich erprobt wurden, stärker systematisch miteinander verzahnt, auf weitere Fächer sowie größere Studierendenkohorten übertragen, die in der ersten Phase initiierten Kooperationen mit anderen Standorten der Qualitätsoffensive Lehrerbildung ausgebaut und die Anschlussfähigkeit an die zweite und dritte Phase der Lehrkräftebildung durch eine stärkere Vernetzung und Adaption der entwickelten Konzepte gesichert.

Projektstand

Im Projekt K2teach werden drei zentrale Handlungsfelder adressiert: Profilierung und Optimierung der Lehrkräftebildung, Verknüpfung von Theorie und Praxis sowie Verzahnung Fachdidaktik und Bildungswissenschaft.

Termine

Neuigkeiten


     

 

K2teach wird im Rahmen der gemeinsamen „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ von Bund und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.