Springe direkt zu Inhalt

Allgemeine Berufsvorbereitung in Bachelorstudiengängen

Planung ist das halbe Leben, oder?

Planung ist das halbe Leben, oder?
Bildquelle: geralt / Pixabay

Der Studienbereich Allgemeine Berufsvorbereitung (ABV) ist Teil der Bachelorstudiengänge der Freien Universität Berlin und ausgerichtet auf den Erwerb praxisbezogener Kompetenzen. Ziel ist es, Sie überfachlich für komplexer werdende akademische Arbeitsmärkte zu qualifizieren.

In zentral organisierten Veranstaltungsangeboten, dezentralen ABV-Modulen an Ihrem Fachbereich und während Ihres Berufspraktikums erwerben oder vertiefen Sie über Ihre fachliche Qualifizierung hinaus berufsbezogene Kompetenzen und machen individuelle Praxiserfahrungen.

Auf diesen Seiten erhalten Sie einen ersten Überblick, welche Angebote es im Studienbereich ABV gibt und wie diese sich in Ihr Studium integrieren. Detaillierte Informationen finden Sie in der Studien- und Prüfungsordnung Ihres Studien- bzw. Kernfachs sowie den zentralen und ggf. fachspezifischen Studien- und Prüfungsordnungen für den ABV-Bereich.

Studierende, die in einem lehramtsbezogenen Bachelorstudiengang immatrikuliert sind, erbringen Studien- und Prüfungsleistungen im Studienbereich Lehramtsbezogene Berufswissenschaft (LBW). Im Studienbereich ABV erworbene Leistungspunkte sind in der Regel nicht auf die LBW anrechenbar. Weitere Informationen und Beratung bietet die Dahlem School of Education (DSE).

Aufbau

In den Bachelorstudiengängen der Freien Universität Berlin sind 150 Leistungspunkte im Studienfach bzw. im Kernfach und Modulangebot zu erwerben. Zusätzlich erwerben Sie 30 Leistungspunkte im Studienbereich ABV, und zwar in der Kombination aus obligatorischem Berufspraktikum und Veranstaltungen, die Sie aus acht Kompetenzbereichen wählen können. Wie viele Module aus welchen Kompetenzbereichen Sie zusätzlich zum Berufspraktikum belegen müssen oder können, regelt die Studien- und Prüfungsordnung Ihres Studien- bzw. Kernfachs.

Berufspraktikum

Immer her mit dem Futter für die grauen Zellen!

Immer her mit dem Futter für die grauen Zellen!
Bildquelle: geralt / Pixabay

Ein Praktikum ist im Rahmen Ihres Bachelorstudiums obligatorisch. Folgende Wahlmöglichkeiten gibt es:

  • Praktikumsmodul mit 5, 10 oder 15 Leistungspunkten (abhängig von der Dauer), Praktikum kann sowohl im In- als auch im Ausland absolviert werden
  • Auslandspraktikumsmodul mit 20, 25 oder 30 Leistungspunkten (abhängig von der Dauer), längeres Berufspraktikum (bis zu einem halben Jahr) im Ausland

Die Praktikumsmodule werden vom Career Service koordiniert und bestehen jeweils aus

  • einem externen In- oder Auslandspraktikum und
  • einem vor- oder nachbereitenden Praktikumskolloquium.

Es gibt auch dezentrale Praktikumsmodule, informieren Sie sich ggf. auf den Webseiten Ihres Fachbereichs, ob ein solches für Ihren Studiengang angeboten wird.

Wenn Sie Fragen zur Anrechnung bereits erbrachter Leistungen oder zur fachlichen Anerkennungswürdigkeit eines Praktikums haben, wenden Sie sich an die ABV-KoordinatorInnen / Praktikumsbeauftragten Ihres Fachbereichs. Auch studentische Gremientätigkeit kann ggf. auf ein Praktikum angerechnet werden.

Ausführliche Informationen

Beratung und Information

  • An jedem Fachbereich stehen Ihnen Ansprechpersonen für die Beratung zum Studienbereich Allgemeine Berufsvorbereitung zur Verfügung.
  • Die Ansprechpersonen in den einzelnen ABV-Kompetenzbereichen beraten Sie zu den von ihrem jeweiligen Bereich angebotenen ABV-Veranstaltungen. Zudem sind sie für Anrechnungen extern erworbener Studienleistungen in den jeweiligen ABV-Kompetenzbereichen zuständig. Informieren Sie sich bitte auch auf den entsprechenden Webseiten.
  • Weitere Informationen zur ABV finden Sie auf der Webseite Ihres Fachbereichs und in der Studien- und Prüfungsordnung Ihres Studien- bzw. Kernfachs.

Koordination und Qualitätssicherung

Das Team Studienstrukturentwicklung der Abt. für Lehr- und Studienangelegenheiten koordiniert den Bereich ABV. Mit Fragestellungen der Qualitätssicherung, der Evaluation und der Weiterentwicklung befasst sich der ABV-Beirat.

Online-Studienfachwahl-Assistenten der Freien Universität
Studieneinstieg
link zu itnftage