Springe direkt zu Inhalt

FAQ

Betriebsordnung

Der Zugang zu einem System erfolgt mittels einer sicheren Methode wie ssh. Dies Programm wird normalerweise in einer Text-Konsole gestartet.

Links zum Thema

Normalerweise werden Programmeim Batch-Modus ausgeführt: Ein Programm wird nicht direkt gestartet, sondern an einen sogenannten Ressourcen-Manager geschickt. Dies sorgt dafür, dass das Programm nur dann startet, wenn genug Ressourcen dafür frei sind.

Links zum Thema

Eine nächtliche Sicherung der Daten in /home wird durchgeführt. Daten auf dem Dateisystemen /scratch werden nicht gesichert. Sollten sie versehentlich gelöscht werden oder durch ein Problem mit dem Dateisystem verloren gehen, so können sie nicht wiederhergestellt werden.

Bitte beachten Sie, dass auch auf /home Dateien, die in einem Verzeichnis mit dem Namen tmp oder temp liegen, vom Backup ausgeschlossen werden.

Ein inkrementelles Backup wird jede Nacht durchgeführt und ein komplettes Backup alle 6 Wochen. Falls Sie verloren gegangene Daten wiederherstellen möchten, schreiben Sie bitte eine Mail an hpc@zedat.fu-berlin.de

Links zum Thema

Gelegentlich müssen auf den HPC-Systemen Wartungsarbeiten ausgeführt werden, die zu einer Einschränkung des Dienstes führen.

Wenn Ihr FU-Account abläuft oder Sie aus der Arbeitsgruppe aussscheiden, die Sie bei Beantragung der HPC-Zugangs angegeben haben, wird Ihr Zugang zu den HPC-Systemen deaktiviert. Alle Daten auf den HPC-Systemen werden nach 4 Wochen gelöscht.

Bitte sorgen Sie dafür, dass Sie Daten, die Sie noch benötigen, rechtzeitig auf ein anderes System verschieben. Daten, die nicht mehr gebraucht werden, sollten Sie löschen.

Email

Bitte schicken Sie Emails nur an hpc@zedat.fu-berlin.de. Ihre Nachricht wird alle Mitglieder des HPC-Support-Teams erreichen. Wenn Sie an ein einzelnes Mitglied des Teams schreiben und die Person nicht verfügbar ist, dann werden Sie keine schnelle Antwort bekommen. Wenn Sie bei einem Job, der an das Queueing-System geschickt wurde, eine bestimmte Fehlermeldung beobachten, bitte füllen Sie den Fehlerbericht aus.

Telefon

Falls Sie ein Anliegen, der in Zusammenhang mit unserem Dienst steht, mit uns diskutieren wollen, bitten rufen Sie eine der Nummer an, die auf der Kontakt-Seite angegeben sind.

Persönliche Beratung

Sie können uns auch besuchen, um Unterstützung bei der Benutzung unseres Systems. Sie müssen allerdings im Voraus einen Termin mit uns vereinbaren. Im Allgemeinen ist ein Gespräch zu den folgenden Zeiten möglich:

Mo 09:00 - 17:00
Di 09:00 - 11:00 und 12:30 - 17:00
Mi 09:00 - 17:00
Do 09:00 - 17:00
Fr 09:00 - 17:00

Datenhaltung

Der verfügbare Speicherplatz kann mit dem Kommando df abgefragt werden:

$ df -h
Filesystem            Size  Used Avail Use% Mounted on
rootfs                 19G  5.9G   12G  33% /
/dev/sda1              19G  5.9G   12G  33% /
udev                   24G  216K   24G   1% /dev
tmpfs                  24G  606M   24G   3% /dev/shm
/dev/sda6             192G  188M  182G   1% /local
/dev/sda3             1.9G   95M  1.7G   6% /tmp
/dev/sda2             1.9G  879M  947M  49% /var
none                   24G  606M   24G   3% /dev/shm
master:/cm/shared     247G  125G  109G  54% /cm/shared
master:/home           17T   11T  5.8T  65% /home
fhgfs_nodev           164T  106T   58T  65% /scratch

Die Einträge /home and /scratch sind besonders wichtig.

Mit dem Kommando du kann man die Speicherbelegung abfragen:

$ du -sh /{home,scratch}/joeuser
3.6G	/home/joeuser
20K	/scratch/joeuser

Es wird eine Zusammenfassung des Speicherverbrauchs im home-Verzichnis des Nutzers ausgegeben.

Publikationen

Folgender Text kann verwendet werden:

Für die zur Verfügung gestellte Rechenzeit möchten wir uns beim HPC-Dienst der ZEDAT, Freie Universität Berlin bedanken.