Springe direkt zu Inhalt

Speicherbereiche für wissenschaftliche Daten

Dienstbeschreibung

Die Freie Universität stellt Speicherbereiche für wissenschaftliche Daten, beispielsweise für datenintensive Mess- und Simulationsergebnisse auf einem von der ZEDAT betriebenen Speichersystem bereit.

Der Zugriff wird über Standardprotokolle (CIFS/NFS) für Systeme im Campus-Netz angeboten. Das System dient der Unterstützung guter wissenschaftlicher Praxis bei der Speicherung von Forschungsdaten. Die Einteilung und Verwaltung der Speicherbereiche erfolgt daher auf Basis von Projekten innerhalb von Arbeitsgruppen. Antragsberechtigt sind LeiterInnen wissenschaftlicher Arbeitsgruppen der Freien Universität. Um einen Speicherbereich nutzen zu können, ist zunächst eine Registrierung der Arbeitsgruppe erforderlich.

Nachrichten

Antrag für einen Speicherbereich für eine wissenschaftliche Arbeitsgruppe

Bitte laden Sie das Antragsformular herunter und senden Sie es ausgefüllt an storage@zedat.fu-berlin.de zurück.

Zugriff auf einen bestehenden Speicherbereich beantragen

Der Zugriff auf einen bestehenden Speicherbereich erfolgt über Zugehörigkeit zu einer Gruppe. Wenn Sie nicht aus einer vorangegangenen Zuordnung zu der Gruppe mit Zugriffsberechtigungen auf den gewünschten Speicherbereich gehören, beantragen Sie bitte den Zugang mit einer E-Mail an support@storage.fu-berlin.de. Erforderliche Angaben:

  • Name, FU Account und E-Mail-Adresse der/des Beantragenden für den Speicherbereich
  • Name und E-Mail-Adresse der/des Verantwortlichen für den Speicherbereich
  • Name des Speicherbereichs
  • Zugriffsprotokolle (NFSv4+Krb5 oder CIFS), wenn es über die bereits eingerichteten hinausgeht
  • Bestätigung der Nutzungsbedingungen

Antrag auf Erweiterung eines bestehenden Speicherbereichs

Beantragen Sie bitte die Erweiterung eines bereits eingerichteten Speicherbereichs unter Angabe der folgden Punkte mit einer E-Mail an support@storage.fu-berlin.de.

  • Name des bestehenden Speicherbereichs
  • aktueller zusätzlicher Bedarf
  • Wie ist die Prognose für die Entwicklung des Datenvolumens in den ersten drei Jahren?
  • Wie ist die Prognose für die Anzahl der Dateien in den ersten drei Jahren?