Springe direkt zu Inhalt

Ressourcen-Manager

Programme werden in der Regel nicht interaktiv gestartet, sondern als Jobs an einen sogenannten Ressourcen-Manager geschickt. Dieser sorgt dafür, dass ein Job nur dann gestartet wird, wenn die entsprechenen Ressourcen verfügbar sind.  Darüber hinaus verwendet er einen Fairshare-Mechanismus, um die Startprioritäten so zu steuern, dass die Ressourcen fair verteilt werden. Wenn es also keine freien Ressourcen gibt, starten die Jobs einer Person, die in lezter Zeit wening gerechet hat, vor denen einer Person, die vor kurzem viel gerechnet hat. 

Der auf unseren Systemen eingesetzte Ressourcen-Mananger heißt Slurm (Simple Linux Utility for Resource Management).