Springe direkt zu Inhalt

Finanzierung: Weitere Fördermöglichkeiten

Wer sich dazu entscheidet, im Ausland zu studieren, sollte sich im Voraus über die Möglichkeiten zur Finanzierung des Aufenthaltes informieren. Oftmals sind die Lebenshaltungskosten im Gastland höher als in Deutschland und nicht selten kommen zusätzliche Kosten für Visa, Auslandskrankenversicherungen oder Flugtickets hinzu. Es lohnt also, sich frühzeitig um Fördermöglichkeiten zu bemühen.

Es gibt zwei Datenbanken, die sich sehr lohnen, zu konsultieren:

www.mystipendium.de

www.stipendienlotse.de

DAAD

Das umfangreichste Stipendienprogramm bietet der Deutsche Akademische Auslandsdienst mit seinen Jahresstipendien für alle Fächer an. Hier erhalten Sie als Stipendiat*in ein Lebenskostenstipendium, das neben einer monatlichen Rate zusätzlich eine Reisekrankenversicherung und eine Reisekostenpauschale beinhaltet. Dieses Stipendium ist i.d.R. mit dem Direktaustausch kombinierbar, für alle Länder offen und richtet sich an Studierende und Graduierte.

Ausführlichere Informationen finden Sie hier bzw. auf der Webseite des DAAD.

PROMOS 

Informationen zum PROMOS-Stipendium finden Sie hier.

Auslands-BAföG

Auslands-BAföG ist eine tolle finanzielle Förderungsmöglichkeit für ein ganzes Auslandsstudium, Auslandssemester oder Auslandspraktikum im europäischen und außereuropäischen Ausland.

Wer Anspruch auf Inlands-BAföG hat, erhält auf jeden Fall Auslands-BAföG. Durch die oft erhöhten Kosten im Ausland können unter Umständen auch Studierende, die im Inland kein BAföG erhalten, Auslands-BAföG bekommen. Zudem wird Auslands-BAföG, das außerhalb der EU bezogen wird, i.d.R. nicht auf die Förderungshöchstdauer des Inlands-BAföG angerechnet. Das Auslands-BAföG beantragen Sie beim für die jeweilige Region zugewiesenen Studierendenwerk. Der Antrag sollte mindestens sechs Monate vor Beginn des Auslandsaufenthaltes gestellt werden.

Ausführlichere Informationen finden Sie auf der Webseite des BAföG.

Studienkredite und Bildungskredite, KfW Förderbank

Wer keinen Anspruch auf BAföG hat, aber trotzdem auf finanzielle Förderung während des Auslandsstudiums angewiesen ist, hat die Möglichkeit, einen Studienkredit oder einen Bildungskredit zu beantragen. Die Voraussetzungen und Zinssätze des Darlehens variieren je nach Kreditgeber. In der Regel sind alle Studienkredite jedoch unabhängig vom eigenen Einkommen und dem der Eltern und werden in monatlichen Raten ausgezahlt. Die Tilgung erfolgt meist zwei bis vier Jahre nach der ersten Auszahlung. Einen staatlichen Studienkredit bietet das Bundesverwaltungsamt über die KfW-Bank an. Es handelt sich dabei um einen privatwirtschaftlichen Kredit, der über regionale und überregionale Banken läuft (zu finden unter: www.kfw-foerderbank.de). Dieser Kredit ist mit anderen Finanzierungsangeboten (z. B. BAföG, Bildungskredit) kombinierbar. Die monatliche Auszahlung liegt zwischen 100 - 650 Euro, die Laufzeit beträgt bis zu 5 Jahre. Für Studierende im Hauptsemester oder in einem Zusatz-, Aufbau- oder Ergänzungsstudium besteht die Möglichkeit, beim Bundesverwaltungsamt (www.bva.bund.de) den zinsgünstigen Bildungskredit in Anspruch zu nehmen. Der Kredit wird unabhängig vom Vermögen des Studierenden oder dem der Eltern vergeben. Er ist mit anderen Finanzierungsangeboten (z. B. BAföG, Studienkredit) kombinierbar. Die monatliche Auszahlung ist Höhe von 3600 Euro für Ausbildungskosten ist möglich.

Mehr Informationen und Vergleiche finden Sie hier.

Stiftungen

Sind Sie Stipendiat*in bei einem Begabtenförderungswerk oder einer politischen Stiftung, so haben Sie meist Anspruch auf einen Auslandszuschlag für die Dauer Ihres Auslandsstudiums. Dies sollten Sie mit der Stiftung im Voraus klären.

Stipendien zur Begabtenförderung:

  • Stiftung der deutschen Wirtschaft
  • Studienstiftung des deutschen Volkes

Konfessionsbezogene Stiftungen und Stipendien:

  • Evangelisches Studienwerk e. V. Villigst
  • Cusanuswerk e.V.
  • Hildegardis-Verein e.V.

Parteinahe Stiftungen:

  • Rosa Luxemburg Stiftung
  • Friedrich-Ebert-Stiftung
  • Konrad Adenauer Stifung

Stipendien im Bereich beruflicher Bildung und Studierende mit Migrationshintergrund:

  • Hans-Böckler-Stifung
  • Friedrich-Naumann-Stifung
  • Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
  • Spenersche Stiftung
  • Peter-Fuld-Stiftung