Springe direkt zu Inhalt

Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

Studieren weltweit - Erlebe es!

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) ist eine Vereinigung der Hochschulen und Studentenschaften in der Bundesrepublik Deutschland. Er fördert in über 100 Programmen Studierende, Graduierte sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem In- und Ausland.

Finanziert werden Jahres-, Kurzzeit- und Einzelstipendien sowie Gruppenprogramme, Studienreisen und Studienpraktika. Auch Austauschprogramme, Gastdozenturen und Lektoren an ausländischen Hochschulen sowie projektbezogene wissenschaftliche Zusammenarbeit zwischen deutschen und ausländischen Hochschulen werden vom DAAD unterstützt.

Einen ersten Überblick finden Sie in der neuen DAAD Broschüre. Es lohnt sich sehr, diese Seiten zu lesen. Die Broschüre ist sowohl spannend als auch sehr informativ.

Um die Suche nach geeigneten Programmen bzw. Stipendien zu unterstützen, hat der DAAD eine neue Stipendiatenbank entwickelt: www.auslands-stipendien.de

Zudem wurden rund um das Thema Stipendienbewerbung FAQ erarbeitet, die Sie unter folgenden Links abrufen können: https://www.daad.de/medien/ausland/dokumente/faq_für_deutsche.pdf
https://www.daad.de/de/im-ausland-studieren-forschen-lehren/stipendien-finanzierung/haeufig-gestellte-fragen/

 

Eine Auswahl von weiteren DAAD-Programmen finden Sie hier:

 

Bitte Beachten Sie:

  • Für ein DAAD-Stipendium können sich nicht nur deutsche Staatsbürger*innen (und denen gleichgestellte) bewerben, sondern auch Staatsbürger*innen anderer Länder, sofern diese an einer deutschen Hochschule studieren bzw. promovieren und einen Abschluss an dieser planen.
  • Promovierte mit Forschungsvorhaben können sich nicht mehr im Jahresstipendienprogramm für Graduierte bewerben; ihnen steht aber wie bisher das Postdoc-Programm offen. Forschung im Rahmen von Masterarbeiten, die während eines Masterstudiums im Ausland verfasst werden, kann jedoch im Jahresstipendienprogramm für Graduierte gefördert werden.
  • Als Nachweis der Sprachkenntnisse zum Zeitpunkt der Bewerbung wird das Sprachnachweisformular, ausgefüllt von den Sprachenzentren oder Fremdsprachenlektoren an den Hochschulen, eingereicht. Das Formular sowie eine Liste von befreienden Sprachzeugnissen, bei deren Vorlage auf einen Nachweis auf DAAD-Formular verzichtet werden kann, finden Sie unter den folgenden Links: https://www.daad.de/medien/ausland/dokumente/daad-sprachnachweis_deutsche.pdf und https://www.daad.de/medien/ausland/dokumente/liste_befreiende_pruefungen_daad_stand_okt._2014.pdf

 

Bewerbung:

Sie bewerben sich direkt online beim DAAD.

Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungen oft weit im Voraus beim DAAD einzureichen sind.

Die Bewerbungsfristen finden Sie in den jeweiligen Programmen, jeweils auf der Registerkarte „Bewerbungsverfahren“!

 

Deutscher Akademischer Austauschdienst
Kennedyallee 50
53175 Bonn
Postfach 20 04 04
Telefon: +49 (0)228 882-0
E-Mail: postmaster@daad.de

Für Beratungsgespräche und Rückfragen zu den DAAD-Programmen steht das Büro für Internationale Studierendenmobilität - Welcome Services gern zur Verfügung. Die Stempelung von Leistungsübersichten wird jedoch von den jeweiligen Prüfungsbüros der Institute vornommen.

Online-Studienfachwahl-Assistenten der Freien Universität
Studieneinstieg an der Freien Universität Berlin
link zu uig