Springe direkt zu Inhalt

Anlaufstellen

Beratung

BERATUNGEN FINDEN WEITERHIN STATT - PER TELEFON, E-MAIL ODER CHAT! VEREINBAREN SIE GERN EINEN TERMIN FÜR EINE SPRECHSTUNDE.
(Stand: 5.5.20)

Falls Sie von sexualisierter Belästigung, Diskriminierung oder Gewalt betroffen sind, sie beobachtet haben oder sich präventiv informieren wollen, erhalten Sie bei den hier aufgeführten Beratungsstellen eine vertrauliche Beratung. Die Berater*innen sind zur Verschwiegenheit verpflichtet und geben ohne ausdrückliche Zustimmung der ratsuchenden Person keine Informationen an andere weiter. An einige Beratungsstellen können sich Ratsuchende auch anonym wenden. Etliche Beratungsstellen bieten Beratung in verschiedenen Sprachen an.

Kontakte weiterer externer spezialisierter Beratungsstellen, die hier nicht aufgelistet sind, vermittelt Ihnen gern die Geschäftsstelle der Arbeitsgruppe Gegen Sexualisierte Belästigung, Diskrimierung und Gewalt. Dazu zählen u.a. Anlaufstellen für queere Menschen mit Diskriminierungs- und Gewalterfahrungen, für Menschen, die als Kinder sexualisierte Gewalt erfahren haben, für Menschen in verschiedenen Krisensituationen wie auch Beratungsstellen für Gewalttäter*innen.

Universitätsinterne Anlaufstellen

Geschäftsstelle der Arbeitsgruppe Gegen Sexualisierte Belästigung, Diskriminierung und Gewalt

WAS?

Vertrauliche Beratung bei sexualisierter Belästigung, Diskriminierung und Gewalt (inkl. Stalking), auf Wunsch anonym, ggf. Begleitung durch ein Beschwerdeverfahren

FÜR WEN?

Alle Mitglieder, Assoziierte und Mitglieder der Freien Universität Berlin

SPRACHEN?

Deutsch, Englisch

VERTRAULICHKEIT?

vertraulich, auf Wunsch anonym

Zentrale Frauenbeauftragte

WAS?

Vertrauliche Beratung bei sexualisierter Belästigung, Diskriminierung und Gewalt (inkl. Stalking), auf Wunsch anonym, ggf. Begleitung durch ein Beschwerdeverfahren

FÜR WEN?
Alle Frauen an der Freien Universität Berlin und Personen, die aufgrund ihrer geschlechtlichen Identität Diskriminierung erfahren haben.

SPRACHEN?

Deutsch, Englisch

VERTRAULICHKEIT?

vertraulich, auf Wunsch anonym

Dezentrale Frauenbeauftragte

WAS?

Vertrauliche Beratung bei sexualisierter Belästigung, Diskriminierung und Gewalt (inkl. Stalking), auf Wunsch anonym, ggf. Begleitung durch ein Beschwerdeverfahren

FÜR WEN?
Alle Frauen am jeweiligen Bereich

SPRACHEN?

Deutsch, ggf. weitere

VERTRAULICHKEIT?

vertraulich, auf Wunsch anonym

Zentraleinrichtung Studienberatung und Psychologische Beratung

WAS?

Psychologische Beratung in Zusammenhang mit sexualisierter Belästigung, Diskriminierung und Gewalt (inkl. Stalking)

FÜR WEN?

Angehörige der Freien Universität Berlin, Studierende und Beschäftige

SPRACHEN?

Deutsch, Englisch

VERTRAULICHKEIT?

vertraulich, auf Wunsch anonym

Soziale Ansprechpartnerinnen

WAS?

Vertrauliche Erstberatung bei sexualisierter Belästigung, Diskriminierung und Gewalt (inkl. Stalking), ggf. Hilfe zur Weitervermittlung an externe (Fach-)Beratung.

FÜR WEN?

Alle Beschäftigten der Freien Universität Berlin, die aufgrund ihrer geschlechtlichen Identität Diskriminierung erfahren haben.

SPRACHEN?

Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch

VERTRAULICHKEIT?

vertraulich, auf Wunsch anonym

Sozialberatung

WAS?

Psychosoziale Beratung, Begleitung und Unterstützung, Vermittlung möglicher Anlauf- bzw. Beratungsstellen

FÜR WEN?

Alle Beschäftigten der Freien Universität Berlin.

SPRACHEN?

Deutsch, Englisch, Kroatisch

VERTRAULICHKEIT?

vertraulich

Personalrat Dahlem

WAS?

Hilfe bei Suche nach Beratungsstellen

FÜR WEN?

Alle Beschäftigten der Freien Universität Berlin

SPRACHEN?

Deutsch

VERTRAULICHKEIT?

vertraulich


Personalrat der studentisch Beschäftigten

WAS?

Hilfe bei Suche nach Beratungsstellen

FÜR WEN?

Alle studentisch Beschäftigten der Freien Universität Berlin

SPRACHEN?

Deutsch

VERTRAULICHKEIT?

vertraulich

Jugend- und Auszubildendenvertretung

WAS?

Beratung bei sexualisierter Belästigung, Diskriminierung und Gewalt (inkl. Stalking)

FÜR WEN?

Alle Jugendlichen und Auszubildenden der Freien Universität Berlin

SPRACHEN?

Deutsch

VERTRAULICHKEIT?

vertraulich, auf Wunsch anonym

Frauen*beratung des AStA

WAS?

Unterstützung bei Problemen und Fragen zu Sexismus, Diskriminierung in der Uni, sexualisierter Gewalt, familiärer Gewalt, Stalking, Mehrfachdiskriminierung und Therapiesuche. Hilfe im Fall von heterosexistischen Vorfällen, von Übergriffen und/oder sexualisierter Übergriffe/ Gewalt; Unterstützung bei Suche von rechtlich-sozialen und psychologischen Beratungsstellen

FÜR WEN?

Studierende und Beschäftigte, die sich nicht als cis-männlich identifizieren

SPRACHEN?

Deutsch, Englisch, Spanisch, nach Absprache andere

VERTRAULICHKEIT?

vertraulich, auf Wunsch anonym

Queerfeministischer peer support des AStA

WAS?

Unterstützung und Beratung zu Themen wie Coming-Out, Transition, Suche nach Therapeut*innen, Anwält*innen, Ärzt*innen

FÜR WEN?

Studierende und Beschäftigte, die sich nicht als cis-männlich identifizieren

SPRACHEN?

Deutsch, Englisch

VERTRAULICHKEIT?

vertraulich, auf Wunsch anonym

Beratungsangebot des Schwulenreferats für Schwule, Bisexuelle und Trans*Personen

WAS?

Unterstützung & Anlaufstelle für Homo-, Bi- & Transfeindlichkeit an der Freien Universität

FÜR WEN?

Schwule, Bisexuelle und Trans*Personen

SPRACHEN?

Deutsch, Englisch

VERTRAULICHKEIT?

vertraulich, auf Wunsch anonym

Schwerbehindertenvertretung - Bereich Dahlem

WAS?

Hilfe bei Suche nach Beratungsstellen

FÜR WEN?

Alle Beschäftigten der Freien Universität Berlin

SPRACHEN?

Deutsch

VERTRAULICHKEIT?

vertraulich, auf Wunsch anonym

Hochschulambulanz der Freien Universität Berlin, Traumasprechstunde für Jugendliche und junge Leute

WAS?

Ambulante traumafokussierte psychotherapeutische Behandlung für junge Menschen, die in Folge einer Traumatisierung (etwa aufgrund sexualisierter Übergriffe) anhaltend belastet sind; verhaltenstherapeutischer Schwerpunkt; Erstgespräch zur Bedarfsabklärung und Beratung; Gespräche erfolgen gemäß der Berufsordnung für psycholog. Psychotherapeut*innen/ Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut*innen

FÜR WEN?

Menschen ab 14 Jahren, die in Folge einer Traumatisierung anhaltend belastet sind

SPRACHEN?
Deutsch, Englisch

VERTRAULICHKEIT?
vertraulich


Externe Anlaufstellen (Auswahl)

Gewaltschutzambulanz der Charité

WAS?

Rechtsmedizinische Begutachtung und Dokumentation von sichtbaren Verletzungen etwa nach: häuslicher Gewalt in (ehemaligen) Paarbeziehungen, Verletzungen nach interpersonellen Gewaltdelikten sexualisierter Gewalt (die Versorgung erfolgt in den Rettungsstellen der Charité), Gewalterfahrung im Dienst / am Arbeitsplatz, Kindesmisshandlung, Optionale Beratung durch Opferhilfe e.V.

FÜR WEN?

Betroffene von (sexualisierter) Gewalt

VERTRAULICHKEIT?

vertraulich

SPRACHEN?

Deutsch, Englisch

Antidiskriminierungsstelle des Bundes

WAS?

Beratung bei Fällen von Diskriminierung und sexualisierter Belästigung, Prüfung rechtlicher Ansprüche auf Basis des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG), Empfehlung weiterer Beratungsstellen, ggf. Schlichtung

FÜR WEN?

jede Person, die sich (etwa aufgrund des Geschlechts oder der sexuellen Identität) diskriminiert fühlt oder Fragen zum AGG hat

VERTRAULICHKEIT?

vertraulich, auf Wunsch anonym

SPRACHEN?

Deutsch, Englisch, Arabisch

FRIEDA-Beratungszentrum für Frauen*

WAS?

Unterstützung bei Fällen von (Cyber-)Stalking

FÜR WEN?

Von (Cyber-)Stalking betroffene Mädchen und Frauen sowie deren Angehörige

VERTRAULICHKEIT?

vertraulich

SPRACHEN?

Deutsch, nach Absprache auch Englisch, Französisch

LARA e.V.

WAS?

Hilfe für Frauen nach einer Vergewaltigung, sexuellen An- und Übergriffen und sexueller Belästigung, telefonische und persönliche Beratungsgespräche, Juristische Beratung durch Rechtsanwältinnen, mobile Beratung für geflüchtete Frauen

FÜR WEN?

Mädchen und Frauen ab 14

VERTRAULICHKEIT?

vertraulich

SPRACHEN?

Deutsch, Englisch, Polnisch, Arabisch, für andere Sprachen werden Dolmetscher*innen vermittelt

bff: Bundesverband der Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe in Deutschland

WAS?
persönliche und telefonische Beratung bei allen Formen (sexualisierter) Gewalt, z.B.: Gewalt in Partnerschaften bzw. im engen sozialen Nahraum („häusliche Gewalt“); Vergewaltigung, auch Kriegsvergewaltigung; Frauenhandel und Zwangsprostitution; sexueller Missbrauch in der Kindheit und Jugend; sexueller Missbrauch im therapeutischen und beraterischen Kontext; (Sexuelle) Belästigung am Arbeitsplatz; Mobbing; Stalking; digitaler Gewalt; psychischer Gewalt; auch bei Schwangerschaftskonflikten; Vermittlung an andere Beratungsstellen

FÜR WEN?
alle Frauen, die sexualisierte, körperliche oder psychische Gewalt erleben oder erlebt haben.

VERTRAULICHKEIT?
vertraulich, auf Wunsch anonym

SPRACHEN?
abhängig von jeweiliger Beratungsstelle, Dolmetscher*innen können vermittelt werden

Frauenberatung TARA – Fachberatungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt / Interkulturelle Beratungsstelle

WAS?

Information zu rechtlichen Maßnahmen, psychologische Unterstützung, bei Bedarf Hilfe bei Wohnungssuche oder Vermittlung an Frauenhäuser

FÜR WEN?

Frauen, die von häuslicher Gewalt betroffen sind

VERTRAULICHKEIT?

vertraulich, auf Wunsch anonym

SPRACHEN?

Deutsch, Englisch, Farsi, Rumänisch, Bulgarisch

GLADT e.V.

WAS?

Beratung bei sexualisierter Gewalt; Gewalt in Beziehungen, aber auch durch Behörden, auf der Straße; (Mehrfach-)Diskriminierung, Mobbing, Stalking, Unterstützung bei Suche von Therapeut*innen, Ärzt*innen, Anwält*innen

FÜR WEN?

(geflüchtete) LSBT*I*Q (Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans*, Inter*, Queer), Menschen mit Migrationsgeschichte, Personen of Color und Schwarze Menschen, Menschen, die wegen einer Behinderung, ihres Alters, ihrer Religion oder Weltanschauung, ihrer sozialen Herkunft etc. von Mehrfachdiskriminierung betroffen sind, (Wahl-) Familienangehörige und Freund*innen Betroffener, Fachkräfte, Multiplikator*innen

VERTRAULICHKEIT?

vertraulich, auf Wunsch anonym

SPRACHEN?

Urdu, Punjabi, Türkisch, Hebräisch, Farsi, Deutsch, Englisch
bei Bedarf mit Dolmetscher*in: DGS, Arabisch, Spanisch,  Portugiesisch, Französisch, Georgisch und Russisch

BIG-Hotline

WAS?

Telefonische Erstberatung zu häuslicher Gewalt, persönliche Gespräche, Begleitung zu Gerichtsterminen, Klärung bürokratischer Fragen

FÜR WEN?

Frauen, die selbst häusliche Gewalt erleben oder erlebt haben; Personen aus dem Umfeld von Betroffenen, die helfen möchten; Mitarbeiter*innen von Behörden, sozialen Einrichtungen und Institutionen, die mit dem Thema häusliche Gewalt konfrontiert sind

VERTRAULICHKEIT?

vertraulich

SPRACHEN?

Deutsch, bei Bedarf mit Dolmetscher*innen in vielen anderen Sprachen

Berliner Krisendienst

WAS?

Hilfe bei psychosozialen Krisen bis hin zu akuten seelischen und psychiatrischen Notsituationen. 24 Stunden am Tag. An 9 Berliner Standorten. Telefonisch, persönlich und in zugespitzten Situationen vor Ort.

FÜR WEN?

Betroffene, Angehörige und anderen Beteiligte, die mit Menschen in Krisen zu tun haben

VERTRAULICHKEIT?

vertraulich, auf Wunsch anonym

SPRACHEN?

Deutsch, Englisch, Arabisch, Farsi, Französisch, Polnisch, Russisch, Rumänisch, Spanisch, Türkisch

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen

WAS?

Das Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" ist ein bundesweites Beratungsangebot für Frauen, die Gewalt erlebt haben oder noch erleben. Auch Angehörige, Freundinnen und Freunde sowie Fachkräfte werden anonym und kostenfrei beraten. Unter der Nummer 08000 116 016 und via Online-Beratung werden Betroffene aller Nationalitäten, mit und ohne Behinderung – 365 Tage im Jahr, rund um die Uhr, beraten. 

FÜR WEN?

Frauen, die Gewalt erlebt haben oder noch erleben sowie deren Angehörige, Freundinnen und Freunde wie auch Fachkräfte

VERTRAULICHKEIT?

vertraulich, anonym

SPRACHEN?

Deutsch, Albanisch, Arabisch, Bulgarisch, Chinesisch, Englisch, Farsi, Französisch, Italienisch, Kurdisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Serbisch, Spanisch, Türkisch, Vietnamesisch, deutsche Gebärdensprache

Stärker als Gewalt

WAS?

Empfehlung von Beratungsstellen

FÜR WEN?

für Frauen und Männer, die von Gewalt betroffen sind sowie für Täter*innen und Täter

VERTRAULICHKEIT?

vertraulich, Weiteres siehe empfohlene Beratungsstellen

SPRACHEN?

siehe empfohlene Beratungsstellen


Weißer Ring

WAS?

Menschlicher Beistand und persönliche Betreuung, Begleitung zu Terminen bei Polizei, Staatsanwaltschaft und Gericht, Gewährung von Rechtsschutz sowie finanzielle Unterstützung von tatbedingten Notlagen; Opfertelefon täglich 7 - 22 Uhr: 116 006

FÜR WEN?

Menschen, die von Straftaten, wie Vergewaltigung, häuslicher Gewalt oder Cybermobbing, betroffen sind

VERTRAULICHKEIT?

vertraulich, anonym

SPRACHEN?

Deutsch, Englisch