Springe direkt zu Inhalt

Fast Fashion – Die Schattenseiten der Mode

Jeans-Näherei in Semarang, Indonesien

Jeans-Näherei in Semarang, Indonesien
Bildquelle: M. Fuchs

Recycling von Kleidung

Recycling von Kleidung
Bildquelle: Timothy Mitchell

Sonderausstellung zur Modekonsumkultur startet am 27.09.2019 im Museum Europäischer Kulturen in Dahlem.

News vom 12.09.2019

Das Museum Europäischer Kulturen (MEK) präsentiert ab dem 27. September 2019 die vom Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg konzipierte Ausstellung „Fast Fashion. Die Schattenseiten der Mode“. In der Ausstellung werden die problematischen Auswirkungen der globalen Fast Fashion-Industrie thematisiert und kritisch behandelt: ob Umweltverschmutzung oder unfaire Arbeitsbedingungen – Modesünden verstecken sich in der Textilbranche zuhauf.

Von Wegwerfmode zu Slow Fashion

Doch die Ausstellung zeigt auch Alternativen auf: das MEK erweitert das Programm und gibt einen spannenden Einblick in die Welt fairer und nachhaltiger Mode, die vor allem in Berlin ihre Hauptstadt gefunden hat. Designer*innen und Akteur*innen der Berliner Slow Fashion Szene präsentieren ihre Innovationen, berichten über Fair Fashion Trends und geben Tipps, wie der eigene Kleiderschrank nachhaltig gestaltet werden kann.

Die Ausstellung regt also nicht nur dazu an, eigene Konsummuster kritisch zu hinterfragen, sondern bietet auch direkt die Möglichkeit, Mode auf nachhaltige und umweltschonende Weise zu zelebrieren. Das Programm beinhaltet neben der Schau auch zahlreiche interaktive Formate wie Workshops, Kleidertausch-Partys und Repair-Cafés.

Alle Infos zur Ausstellung und zum Begleitprogramm gibt es auf der Homepage des Museum Europäischer Kulturen.

Nachhaltigkeit
UAS_brand_rgb
SUSTAIN IT! Initiative für Nachhaltigkeit + Klimaschutz
ISCN logo
DNK_2019_Freie_Universität_Berlin_
Sonderentsorgung