Springe direkt zu Inhalt

Mehr Energie aus der Sonne gewinnen

Solaranlage auf dem Dach der Rost- und Silberlaube

Solaranlage auf dem Dach der Rost- und Silberlaube

News vom 11.11.2016

Wissenschaftler der Freien Universität Berlin und der University of Cambridge, Vereinigtes Königreich, haben einen vielversprechenden Weg zur Effizienzsteigerung bei der Gewinnung von Solarenergie erforscht. Dem Team um die Professoren Jan Behrends und Robert Bittl vom Fachbereich Physik der Freien Universität Berlin und Leah Weiss, Dr. Akshay Rao und Professor Neil Greenham von der University of Cambridge gelang es, durch eine sogenannte Singulett-Spaltung erzeugte Anregungszustände in organischen Halbleitern zu untersuchen. Die Wissenschaftler nutzten eine Kombination aus Laserlicht, Mikrowellen und magnetischen Feldern; sie konnten damit Eigendreh-Impulse (engl. Spin) der Anregungszustände analysieren, die in durch Licht angeregten Molekülsystemen auftreten. Die Ergebnisse wurden in der Online-Ausgabe der renommierten Fachzeitschrift Nature Physics veröffentlicht.

Hier geht es zum kompletten Artikel.

Auch für die Freie Universität selbst könnte diese Entdeckung künftig relevant werden. Auf den Dächern der FUB sorgen bereits insgesamt neun Photovoltaikanlagen dafür, dass jährlich etwa 600.000 kWh erneuerbar erzeugter Strom in die Elektrizitätsversorgung der Universität eingespeist werden. Damit lässt sich ein Strom-Bedarf von 150 Vier-Personen-Haushalten decken.

Mehr Informationen über Energieeffizienz und Erneuerbare Energien an der FUB finden Sie hier.

Nachhaltigkeit
UAS_brand_rgb
SUSTAIN IT! Initiative für Nachhaltigkeit + Klimaschutz
ISCN logo
DNK_2019_Freie_Universität_Berlin_
Sonderentsorgung