Springe direkt zu Inhalt

Aufbaumodul

Ziel des Moduls         

Weiterentwicklung Ihres hochschuldidaktischen Qualifikationsprofils nach Ihren Interessen und Fähigkeiten

Umfang                      

8 Tage (je 1-2 tägige Workshops),

insgesamt 96 Arbeitseinheiten (inkl. Selbststudium)

Gut zu wissen

Workshops des Aufbaumoduls können auch unabhängig vom Zertifikatprogramm in Anspruch genommen werden (im Rahmen des offenen Angebots)

Auswahl an Themenfeldern
  • Darstellen, Erklären, Präsentieren
  • Steuerung der Interaktion in Lerngruppen
  • Motivierung der Lernenden
  • Forschendes und problemorientiertes Lernen und Lehren
  • Gender und Diversity in der universitären Lehre
  • Steuerung der Interaktion in Lerngruppen
  • Leistungsbeurteilung und Leistungsfeedback

Das aktuelle Angebot orientiert sich an Ihren Interessen und Bedarfen und variiert von Semester zu Semester. Einen umfangreichen Überblick über unser Seminarangebot erhalten Sie in unserer Rubrik Kursinhalte.

Fachspezifische Workshops

Worum geht es?

In diesen Workshops wird gezielt auf die fachspezifischen Bedarfe und Interessen der Teilnehmer:innen eingegangen. Die Zusammenarbeit in fachhomogenen Gruppen bietet Lehrenden die Gelegenheit, die besonderen Lehransätze, Vermittlungsprobleme, Formate und Rahmenbedingungen ihres jeweiligen Fachs zu diskutieren und zu reflektieren.

Kontakt

Wenn Sie in Ihrem Fachbereich Interesse an einem fachspezifischen Workshop haben, melden Sie sich gerne bei Dr. Sophie Lorenz (sophie.lorenz@fu-berlin.de).
Weitere Informationen finden Sie hier.

Aufbaumodul mit Schwerpunkt Digitales Lehren und Lernen (E-Teaching)

Spezialisierung auf E-Learning

Lehrende, die sich für diese Variante entscheiden, absolvieren im Anschluss an das Grundlagenmodul den vollständigen Lehrgang E-Teaching: E-Learning-Werkzeuge und -Methoden in der Hochschullehre bei CeDiS.

Anrechenbarkeit

Erwerb des E-Teaching-Zertifikats ist als Aufbaumodul plus Lehrprojekt im Zertifikatsprogramm SUPPORT für die Lehre anrechenbar

Inhalte                       
  • Arbeit mit zentralen E-Learning-Methoden und -Werkzeugen
  • Entwicklung eines Konzepts für den Einsatz digitaler Medien und Technologien
  • Umsetzung des Konzepts unter Begleitung durch ein Team von erfahrenen Trainer:innen