Springe direkt zu Inhalt

Bachelorstudiengang Grundschulpädagogik

Im Bachelorstudiengang Grundschulpädagogik sind laut Studien- und Prüfungsordnung insgesamt Leistungen im Umfang von 180 LP nachzuweisen (LP = Leistungspunkt; 1 LP entspricht 30 Stunden Arbeit).

Der Bachelorstudiengang Grundschulpädagogik gliedert sich wie folgt:

  • zwei Studienfächer im Umfang von jeweils 45 LP,
  • ein Vertiefungsfach im Umfang von 50 LP,
  • den Studienbereich Lehramtsbezogene Berufswissenschaft für Grundschulen (LBW GSP) im Umfang von 30 LP und
  • die Bachelorarbeit im Umfang von 10 LP.

Die Regelstudienzeit beträgt 6 Semester. Das Studium besteht aus fachspezifischen Modulen, die jeweils zu einem individuellen Stundenplan kombiniert werden. Orientieren Sie sich bei der Auswahl der Module am „exemplarischen Studienverlaufsplan“, der als Anlage den jeweiligen Studienordnungen beigefügt ist, um Überschneidungen, eine zu hohe Arbeitsbelastung oder „Leerlaufzeiten“ zu vermeiden.

Der Studienbereich Lehramtsbezogene Berufswissenschaft (LBW) ist fester Bestandteil des Bachelorstudiums mit Lehramtsoption. Im Studienbereich LBW sind Leistungen im Umfang von 30 LP zu erbringen. In Modulen innerhalb der LBW erwerben Sie grundlegende erziehungswissenschaftliche, sprachbildende sowie allgemeindidaktische Kompetenzen. So ist das Basismodul Deutsch als Zweitsprache/Sprachbildung ebenso verpflichtend für Sie als Lehramtsstudierende im Bachelor wie das Modul Pädagogisches Handeln in Schulen. Dieses Modul umfasst auch das berufsfelderschließende Praktikum, in dem Sie in einem Umfang von 90 Stunden erste eigene Erfahrungen als Lehrer*in sammeln und das Berufsfeld Schule näher kennenlernen. Dieses Schulpraktikum wird – wie alle Praxiserfahrungen im Lehramtsstudium – theoriegeleitet vor- und reflektierend nachbereitet. Die Absolvierung des Moduls erstreckt sich über zwei Semester. Zunächst wird im Wintersemester die Vorlesung absolviert. Im darauffolgenden Sommersemester wird das Vorbereitungsseminar belegt. In der vorlesungsfreien Zeit des Sommersemesters werden das Praktikum sowie begleitend dazu das Nachbereitungsseminar absolviert. Die genauen Praktikumstermine und weitere Informationen zum Ablauf finden Sie hier. Außerdem können Sie sich hier zum Praktikum im Modul Pädagogisches Handeln in Schulen anmelden.

In Fragen zum Studienbereich LBW wenden Sie sich bitte an das Prüfungsbüro Lehramtsbezogene Berufswissenschaft der Dahlem School of Education. Fragen zum Schulpraktikum beantwortet Ihnen das Praktikumsbüro der Dahlem School of Education.

Um einen nahtlosen Übergang zwischen Bachelor- und Masterstudium zu gewährleisten, kann man sich auf den Masterplatz bewerben, ohne dass das Abschlusszeugnis für den Bachelor vorliegt. Hierzu wird eine 2/3-Bescheinigung benötigt, die das Prüfungsbüro des Kernfachs ausstellt. Die 2/3-Bescheinigung bestätigt, dass mindestens 2/3 aller Leistungen absolviert sind und die noch ausstehenden Leistungen bis zum Semesterende absolviert werden können.

Mögliche Fächerkombinationen am WS 17/18
  Vertiefungsfach (50 LP) Studienfach 1 (45 LP) Studienfach 2 (45 LP)
1 Deutsch Mathematik Sachunterricht/ Gesellschaftswissenschaften
2 Deutsch Mathematik Sachunterricht/ Naturwissenschaften
3 Deutsch Mathematik Englisch
4 Mathematik Deutsch Sachunterricht/ Gesellschaftswissenschaften
5 Mathematik Deutsch Sachunterricht/ Naturwissenschaften
6 Mathematik Deutsch Englisch
7 Sachunterricht/ Gesellschaftswissenschaften Deutsch Mathematik
8 Sachunterricht/ Naturwissenschaften Deutsch Mathematik
9 Englisch Deutsch Mathematik
10 Französisch Deutsch Mathematik
11 Kunst (UdK) Deutsch Mathematik
12 Musik (UdK) Deutsch Mathematik
13 Sonderpädagogik Deutsch Mathematik
14 Sonderpädagogik Deutsch Sachunterricht/ Gesellschaftswissenschaften
15 Sonderpädagogik Deutsch Sachunterricht/ Naturwissenschaften
16 Sonderpädagogik Deutsch Englisch
17 Sonderpädagogik Sachunterricht/ Gesellschaftswissenschaften Mathematik
18 Sonderpädagogik Sachunterricht/ Naturwissenschaften Mathematik
19 Sonderpädagogik Englisch Mathematik


Wechsel des Vertiefungsfaches

Im Bachelorstudiengang Grundschulpädagogik kann der Wechsel des Vertiefungsfachs innerhalb der Rückmeldefrist zum jeweils nächsten Semester beantragt werden. Dazu füllen Sie den Antrag auf Änderung des Studiengangs aus und reichen diesen beim Studierenden-Service-Center ein.

Ihre Fächer tragen Sie auf dem Antrag unter "Künftiger Studiengang/Kernfach/Modulangebot" ein. Bitte nutzen Sie folgende Schlüsselnummern zur Angabe der Fächer:

Grundschule: Sachunterricht Naturwissenschaften - 401

Grundschule: Sachunterricht Gesellschaftswissenschaften - 402

Grundschule: Englisch - 403

Grundschule: Französisch - 404

Grundschule: Mathematik - 405

Grundschule Deutsch - 406

Das neue Vertiefungsfach muss als drittes Fach aufgeführt werden. Bitte beachten Sie, das nur eines der bereits belegten Studienfächer als neues Vertiefungsfach gewählt werden kann! Eine Änderung der Fachkombination selbst ist nicht möglich, Sie können nur innerhalb Ihrer Fächerkombination das Vertiefungsfach mit einem Studienfach wechseln.

Wechsel in die neue Studien- und Prüfungsordnung

Zum Wintersemester 2017/18 gibt es eine neue Studien- und Prüfungsordnung. Studierende höherer Semester können mit einem Antrag in die neue Studien- und Prüfungsordnung wechseln.

Den ausgefüllten Antrag geben Sie bitte im Prüfungsbüro Grundschulpädagogik ab.

Hinweise zur Anrechnung:

Es werden grundsätzlich nur erfolgreich abgeschlossene Module aus der alten STPO für äquivalente Module der neuen STPO angerechnet.

Das bedeutet, dass insbesondere bei den Modulen "Didaktische Konzepte für das Fach Deutsch in der Erprobung" und "Mathematik und Mathematikunterricht als Erfahrung und Konstruktion" auch D7 bzw. M4 besucht werden müssen um diese Module abzuschließen bevor sie angerechnet werden können!

Wichtige Informationen zum Fach Mathematik:

Wer bisher nur M1 absolviert hat und in die neue STPO wechselt, bekommt diese Veranstaltung für das Seminar im neuen Modul "Einführung in das Fach Mathematik i. d. Grundschule angerechnet. Die Vorlesung dazu muss im WS nachgeholt werden! Die fehlende Prüfung für das neue Modul muss beim Dozenten des alten M1-Seminars nachgeholt werden. Dafür wird die Prüfung im Modul "Mathematikunterricht in der Forschung" mit "BE" (bestanden) angerechnet. Gleichzeitig entfällt für betroffene Studierende die Zugangsvoraussetzung für das Modul "Mathematik und Mathematikunterricht als Erfahrung und Konstruktion", sodass diese bereits im SoSe 2018 mit diesem Modul beginnen können.

Wichtige Informationen zum Fach Sachunterricht:

Bitte beachten Sie die Änderung der Äquivalenzliste für das Fach Sachunterricht!

Fremdsprachen

Die Anmeldung muss bis zum 26. September bei der DSE und bis zum 11. Oktober um 12 Uhr beim Sprachenzentrum erfolgt sein. Den genauen Ablauf zum Anmeldverfahren finden Sie hier.

 

Diversity- und kommunikative Kompetenz und Organisations- und Managementkompetenz

Hier können Sie sich bis zum 15. Oktober um 12:00 über CM anmelden. Freie Plätze können nach der Platzverteilung noch bis zum 05. November bis 24 Uhr vorgenommen werden. Die Angebote finden Sie im Vorlesungsverzeichnis.

 

Informations- und Medienkompetenz

Hier erfolgt die Anmeldung vom 1. bis 10. Oktober online auf der Seite des Bereichs. Die Angebote finden Sie im Vorlesungsverzeichnis. Informationen und den Anmeldelink finden Sie auf der Homepage des Bereichs: https://www.zedat.fu-berlin.de/Schulung/ABV-Module

 

Fairplayer.Manual - Wirksame Prävention von Mobbing und Förderung sozialer Kompetenzen

Die Anmeldung hierfür muss bis zum 26. September über die DSE erfolgen. Informationen zu den Terminen, dem Anmeldeverfahren und den Inhalten des Angebots finden Sie hier.

Wichtiger Hinweis: Wenn Sie das Modul bereits im Bachelor oder für den Master belegt haben, dürfen Sie es nicht noch einmal belegen.


digi4all - Kompetenzen für das Unterrichten in einer digitalisierten Welt

Hier können Sie sich bis zum 15. Oktober um 12:00 über CM anmelden. Freie Plätze können nach der Platzverteilung noch bis zum 05. November bis 24 Uhr vorgenommen werden. Das Angebot finden Sie im Vorlesungsverzeichnis. 

Wichtiger Hinweis: Wenn Sie das Modul bereits im Bachelor oder für den Master belegt haben, dürfen Sie es nicht noch einmal belegen.


MÄErz (Musisch-Ästhetische Erziehung)

Studierende mit dem Vertiefungsfach an der UdK müssen den Ergänzungsbereich MÄErz belegen. Alle anderen können in diesem Bereich Angebote wahrnehmen. Bitte wenden Sie sich für eine Anmeldung der Veranstaltungen direkt an die UdK.

 

Vertiefungsfach Sonderpädagogik

Studierende mit dem Vertiefungsfach Sonderpädagogik müssen den Ergänzungsbereich Sonderpädagogik mit dem „Modul: Forschungsmethoden im Kontext von Inklusion“ belegen. Dieses Modul wird im Sommersemester angeboten.