Springe direkt zu Inhalt

Berufsfelderschließendes Praktikum

Beobachtungsbogen

Beobachtungsbogen
Bildquelle: Annekatrin Lietz

Im Rahmen des Moduls „Pädagogisches Handeln in Schulen“ absolvieren Sie nach einem Vorbereitungsseminar (i. d. R. im zweiten Fachsemester, d. h. im Sommersemester) ein sechswöchiges Berufsfelderschließendes Praktikum/ Orientierungspraktikum mit 90 Präsenzzeitstunden an einer Schule. Innerhalb des Vorbereitungsseminars erwerben Sie grundlegende Kompetenzen, die als Basis für den anstehenden Perspektivwechsel notwendig sind. Während des Praktikums finden weiterhin Blockveranstaltungen statt, hier haben Sie die Möglichkeit Ihr Wirken und Handeln mit Gruppen und Dozierenden zu reflektieren.

An der Praktikumsschule übernehmen Sie unter Anleitung kleinere Aufgaben im Rahmen des Unterrichts (z.B. Unterstützung einzelner Schüler*innen, Betreuung von Gruppenarbeit etc.). Den Umfang besprechen Sie mit den betreuenden Lehrkräften und den Dozierenden.

Das Praktikumsprogramm mit Informationen zur inhaltlichen Gestaltung des Praktikums wird momentan überarbeitet. Weitere Informationen zu den Modalitäten des Praktikums bekommen Sie in den ersten Sitzungen des Vorbereitungsseminars.

Bei Bedarf finden sie hier einen Musterpraktikumsvertrag.
Achtung | Dieser wird nicht benötigt, wenn das Praktikum an einer Berliner öffentlichen Schule stattfindet).

Teilnahmebescheinigungen

Teilnahmebescheinigung (Berlin | anderes Bundesland)

Teilnahmebescheingung (Ausland)

Berufsfelderschließendes Praktikum an einer Deutschen Auslandsschule

Im Rahmen eines Kooperationsprojekts mit dem Weltverband Deutscher Auslandsschulen können Sie Ihr Berufsfelderschließendes Praktikum auch an einer Deutschen Auslandsschule absolvieren.

FAQ zum Berufsfelderschließenden Praktium

Hier finden Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen zum berufsfelderschließenden Praktikum.