Global History

- Konsekutiver Masterstudiengang

Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften
Friedrich-Meinecke-Institut (FMI)
Arbeitsbereich Neuere Geschichte
Ansprechpartner/-in
Frau Dr. Minu Haschemi Yekani
Adresse
Koser Str. 20
14195 Berlin

Für den Zugang zum Masterstudiengang müssen Bewerberinnen und Bewerber die folgenden Voraussetzungen nachweisen:

  • Überdurchschnittlicher Bachelorabschluss in Geschichte, Regionalstudien oder einem Studiengang, in dem mindestens 60 Leistungspunkte in den Bereichen Geschichte oder Regionalstudien erbracht wurden.
  • Der Masterstudiengang Global History ist ein englischsprachiges Masterprogramm. Bewerberinnen und Bewerber müssen Englischkenntnisse auf dem Niveau C1 (GER) nachweisen. Welche Testverfahren und -ergebnisse von der Zulassungskommission anerkannt werden, entnehmen Sie bitte der Homepage des Studiengangs.

Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt.

Weitere Informationen enthält die Zugangssatzung für den gemeinsamen Masterstudiengang Global History der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin (pdf-Datei).

Der Masterstudiengang Global History hat zum Ziel, die Geschichte globaler Verflechtungen und global wirksamer Prozesse historisch zu rekonstruieren. Im Zentrum steht die Verbindung der Geschichtswissenschaften mit den spezifischen Kompetenzen der Regionalwissenschaften. Das Ziel ist nicht in erster Linie die Vermittlung eines globalgeschichtlichen Makroblicks; vielmehr wird den Studierenden ermöglicht, eingehende Kenntnisse der Kultur, Gesellschaft und Sprache einer Region zu erwerben und deren Geschichte zugleich in global wirksame Strukturen, Austauschbeziehungen und Perspektiven einzuordnen.

Das Masterprogramm zeichnet sich durch seine Schwerpunktlegung auf Fragen der globalen Bedingungen für die Herausbildung der modernen Welt sowie die systematische Vernetzung der Geschichtswissenschaft mit den Regionalwissenschaften aus. Durch die Kooperation zwischen der Humboldt-Universität zu Berlin und der Freien Universität Berlin, an der zehn historische und regionalwissenschaftliche Institute beteiligt sind, fließt ein breites Spektrum regionaler Expertise und entsprechender Veranstaltungen in das Lehrangebot ein. Studierende profitieren zudem von der Zusammenarbeit mit Institutionen wie dem Center for Area Studies der Freien Universität, dem Forum Transregionale Studien und dem Zentrum Moderner Orient.

Zulassungs­modus 1. Fach­semester
Lokale Zulassungsbeschränkung
Zulassungs­modus höheres Fach­semester
Lokale Zulassungsbeschränkung (zum Sommersemester für das 2. und 4. Fachsemester)
Bewerbungs- und Anmelde­zeitraum
Nur für das 1. Fachsemester: 15.04. - 31.05. (zum Wintersemester), nur für das höhere Fachsemester: 01.01.-15.02. (zum Sommersemester)
Studienbeginn
Wintersemester
Studiensprachen
Englisch
Abschluss
Master of Arts (M.A.)
Regel­studien­zeit
4 Semester
Online-Studienfachwahl-Assistenten der Freien Universität
Studieneinstieg an der Freien Universität Berlin