Springe direkt zu Inhalt

Biochemie

- Konsekutiver Masterstudiengang

Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie
Institut für Chemie und Biochemie
Ansprechpartner/-in
Dr. Jens. P. Fürste; Frau Christiane Müller
Adresse
Takustr. 3
14195 Berlin
Telefon
(030) 838 - 55330 (nur Zugangsvoraussetzungen & Inhalte des Studiengangs)

Für den Zugang zum Masterstudiengang müssen Bewerberinnen und Bewerber die folgenden Voraussetzungen nachweisen:

  • Bachelorabschluss in Biochemie oder gleichwertiger anderer Hochschulabschluss, der dem Bachelorstudiengang Biochemie der Freien Universität Berlin in Art und Umfang der verschiedenen Fachgebiete entspricht.

Bei Bewerberinnen und Bewerbern, deren Muttersprache nicht Deutsch ist und die ihren Studienabschluss an einer ausländischen Universität oder gleichgestellten Einrichtung erworben haben, müssen ausreichende Kenntnisse der deutschen (DSH2) oder englischen Sprache (IELTS 5.0; TOEFL: Paper 500 oder Computer 170 oder Internet 80) nachgewiesen werden, die für das Verständnis der Lehrveranstaltungen und der Fachliteratur erforderlich sind.

Weitere Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen enthalten die Zugangssatzung für den Masterstudiengang Biochemie und die erste Änderung der Zugangssatzung für den Masterstudiengang Biochemie (pdf-Datei).

Den Studentinnen und Studenten werden die theoretischen und praktischen Grundlagen der modernen biochemischen Forschung vermittelt. Der Umfang der wählbaren Schwerpunkte des Studiengangs umfasst dabei die Fachgebiete der Strukturbiochemie, der Molekularbiologie und der molekularen Biomedizin. Dabei kommen Modellsysteme zum Einsatz, die neben einer umfassenden Vermittlung von biochemischem Fachwissen auch eine tiefgehende Fokussierung auf aktuelle Forschungsfelder möglich macht.
Die Biochemie ist mit ihren Arbeitsgruppen in der Forschung gut aufgestellt. Mehrere Forschungsbereiche werden von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt. Die Biochemie kooperiert mit anderen Hochschulen, mit außeruniversitären Forschungseinrichtungen in Berlin und Brandenburg sowie nationalen und internationalen Institutionen.
Zulassungs­modus 1. Fach­semester
Lokale Zulassungsbeschränkung
Zulassungs­modus höheres Fach­semester
Lokale Zulassungsbeschränkung
Bewerbung bei
Freie Universität Berlin
Bewerbungs- und Anmelde­zeitraum
Nur für das 1. Fachsemester: 15.04.-31.05. (zum Wintersemester) und 01.12.-15.01. (zum Sommersemester), nur für das höhere Fachsemester: 01.07.-15.08. (zum Wintersemester) und 01.01.-15.02. (zum Sommersemester)
Studienbeginn
Winter- und Sommersemester
Studiensprachen
Deutsch, Englisch
Abschluss
Master of Science (M.Sc.)
Regel­studien­zeit
4 Semester

Die Studienordnung sowie die Prüfungsordnung enthalten nähere Angaben zu Studienaufbau und Abschluss.

Die Module sind in den folgenden vier Studienbereichen zu absolvieren: Grundlagen, Wahl, Methoden und Forschung.

Die Masterarbeit soll zeigen, dass die Studierenden in der Lage sind, eine Forschungsaufgabe mit wissenschaftlichen Methoden selbstständig zu bearbeiten und darzustellen. Nach erfolgreichem Abschluss des Studienprogramms wird der Hochschulgrad Master of Science (M.Sc.) verliehen.

 

 

Module des Studiengangs

Studienbereich Grundlagen und Studienbereich Wahl

Grundmodul Einführung in die fortgeschrittene Biochemie
Module Wahlbereich Biochemie
Module Freier Wahlbereich

Studienbereich Methoden

aus den Themengebieten Strukturbiochemie, Molekularbiologie und Molekulare Biomedizin müssen mindestens zwei verschiedene Module gewählt werden
Methodenmodul 1. Themengebiet
Methodenmodul 2. Themengebiet
Methodenmodul 3. Themengebiet oder Affines Themengebiet

Studienbereich Forschung

aus den Themengebieten Strukturbiochemie, Molekularbiologie und Molekulare Biomedizin müssen mindestens zwei verschiedene Module gewählt werden
Forschungsmodul 1. Themengebiet
Forschungsmodul 2. Themengebiet
Forschungsmodul 3. Themengebiet oder Affines Themengebiet
Durch die flexible Kombination von Modulen bei frühzeitiger Spezialisierung besitzen die Studentinnen und Studenten eine starke Selbstständigkeit und Eigenverantwortung in der wissenschaftlichen Forschung. Dies ermöglicht ihnen, forschungs- und praxisbezogene Berufsfelder im Bereich der Lebenswissenschaften zu besetzen.
Online-Studienfachwahl-Assistenten der Freien Universität
Studieneinstieg an der Freien Universität Berlin