Aktionstag gegen sexualisierte Diskriminierung und Gewalt

Veranstaltungen am Freitag, den 7. Februar 2020 von 11 bis 16 Uhr

Nr. 021/2020 vom 31.01.2020

Ein öffentlicher Aktionstag gegen sexualisierte Belästigung, Diskriminierung und Gewalt findet am Freitag, den 7. Februar 2020 von 11 bis 16 Uhr an der Freien Universität Berlin statt. An dem Aktionstag wird eine von Studierenden im Rahmen einer Lehrveranstaltung konzipierte Ausstellung eröffnet. Amanda Mitrovic Paniagua, studentische Aktivistin und Koordinatorin des Gender-Netzwerks der Universidad de Santiago de Chile, hält einen Vortrag mit dem Titel „Movimento Feminista Universitario en Chile“ (übersetzt „Universitäre feministische Bewegung in Chile“; Vortrag auf Spanisch mit deutscher Übersetzung). Auf dem Programm stehen außerdem Theater, Performances und Film sowie eine Podiumsdiskussion unter dem Titel „MeToo und nun?“.

Der Aktionstag wird gemeinsam veranstaltet vom Margherita-von-Brentano-Zentrum der Freien Universität und Studierenden des Seminars „#MeToo und die Universität“. In diesem Seminar im Rahmen der Allgemeinen Berufsvorbereitung im Feld „Gender- und Diversitykompetenz“ haben sich die Studierenden mit dem Phänomen der sexualisierten Gewalt an Hochschulen auseinandergesetzt, es in gesellschaftliche Wissens- und Deutungsschemata eingeordnet und die Funktionsweisen der Organisation Hochschule analysiert. Als Ergebnis dieser Arbeit wurde eine Ausstellung konzipiert, die auf sexualisierte Belästigung, Diskriminierung und Gewalt im Hochschulkontext aufmerksam machen und zum Abbau von Normalisierung und Tabuisierung des Themas beitragen soll.

Zeit und Ort

  • Freitag, den 7. Februar 2020, 11 bis 16 Uhr

  • Gebäudekomplex Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin, Foyer, Hörsaal 1 a und 1 b, Raum KL 29/135

Programm

11.00 Uhr: Eröffnung durch die Vizepräsidentin Prof. Dr. Verena Blechinger-Talcott

11.30 Uhr: Eröffnung der Ausstellung durch die Studierenden des Seminars „#MeToo und die Universität“

12.15 Uhr: Vortrag von Amanda Mitrovich Paniagua, studentische Aktivistin und Koordinatorin des Gender-Netzwerks der Universidad de Santiago de Chile

13.30 Uhr: Theater – Performances – Film

15.15 Uhr: Podiumsdiskussion: #MeToo und nun?

Weitere Informationen

Kontakt

Dr. Heike Pantelmann, Geschäftsführerin des Margherita-von-Brentano-Zentrums der Freien Universität Berlin, E-Mail: heike.pantelmann@fu-berlin.de

Schlagwörter