„Die Juden Griechenlands: Geschichte, Antisemitismus und kollektive Erinnerung“

CeMoG-Lecture am 28. November um 18 Uhr an der Freien Universität Berlin

Nr. 357/2019 vom 21.11.2019

Die Geschichte und Kultur griechischer Juden ist das Thema der sechsten CeMoG-Lecture des Centrum Modernes Griechenland (CeMoG) der Freien Universität Berlin am 28. November. David Saltiel, Vorsitzender des Zentralrats der Israeliten in Griechenland und der Jüdischen Gemeinde in Thessaloniki, spricht unter anderem über die Geschichte des Holocaust und den Antisemitismus in Griechenland heute sowie über das Verhältnis griechischer Juden zur Bundesrepublik Deutschland sowie das geplante Holocaust-Museum in Thessaloniki. Die Jüdische Gemeinde in Thessaloniki galt bis zur Besetzung durch deutsche Truppen im Jahr 1941 als größte innerhalb Europas. Aufgrund der mehrheitlich jüdischen Bewohnerinnen und Bewohner wurde die Stadt auch „Madre d’Israel“ genannt. Der Vortrag findet in griechischer Sprache mit deutscher Simultanübersetzung statt. Um eine Anmeldung wird gebeten: https://ssl2.cms.fu-berlin.de/cemog/aktivitaeten/anmeldung/PM-anmeldung-cemog-lecture/index.html.

David Saltiel, geboren 1947, ist seit 2001 Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde Thessaloniki sowie seit 2010 des Zentralrats der Israeliten Griechenlands. Für seine Verdienste um die griechisch-jüdische Erinnerungskultur wurde er mit wichtigen internationalen Auszeichnungen wie dem Verdienstorden der Italienischen Repubik (Cavalliere), der Medaille der Ehrenlegion der Französischen Republik und dem Bundesverdienstkreuz geehrt.

Ziel des Centrum Modernes Griechenland (CeMoG) ist es, den deutsch-griechischen Dialog und die Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Griechenland in Forschung und Lehre zu fördern. Am CeMoG werden griechenlandbezogene Veranstaltungen organisiert, griechische und griechenlandbezogene Literatur in deutscher Sprache publiziert und die deutsch-griechischen Beziehungen erforscht.

Weitere Informationen

Zeit und Ort

  • Donnerstag, 28. November um 18 Uhr
  • Freie Universität Berlin, Henry-Ford-Bau, Hörsaal B, Garystraße 35, 14195 Berlin

Veranstaltung

www.cemog.fu-berlin.de/aktivitaeten/veranstaltungen/cemog-lecture-06.html

Anmeldung

https://ssl2.cms.fu-berlin.de/cemog/aktivitaeten/anmeldung/PM-anmeldung-cemog-lecture/index.html

Kontakt

Dr. Konstantinos Kosmas, Edition Romiosini/Centrum Modernes Griechenland (CeMoG), Freie Universität Berlin, E-Mail: k.kosmas@fu-berlin.de, Telefon: 030 / 838-58073