Einladung für Medienvertreterinnen und Medienvertreter: Cybermobbing unter Jugendlichen

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Jugendliche stellen am 8. August an der Freien Universität Berlin Ergebnisse des internationalen Projekts „Blurred Lives“ vor /Anmeldung bis zum 26. Juli

Nr. 224/2019 vom 23.07.2019

Ergebnisse eines Forschungsprojekts zum Thema Cybermobbing unter sozioökonomisch benachteiligten Jugendlichen werden am 8. August an der Freien Universität Berlin vorgestellt. Unter dem Begriff „sozioökonomisch“ werden Merkmale menschlicher Lebensumstände wie Schulabschluss, Ausbildung, Beruf und Einkommen zusammengefasst. Im Rahmen des mit Mitteln der Europäischen Union geförderten Projekts wurden Schülerinnen und Schüler aus fünf Berliner Schulen in das Forschungsprojekt eingebunden. Diese stellen auf der Veranstaltung von ihnen entwickelte Ergebnisse vor, zum Beispiel Materialien für Lehrkräfte, Eltern und Jugendliche zur Prävention von Cybermobbing sowie Handlungsempfehlungen, die sich an Anbieter sozialer Medien richten. Um Anmeldung wird bis zum 26. Juli gebeten an nora.fiedler@fu-berlin.de. Das Forschungsvorhaben mit dem Titel Blurred Lives (dt. „Verschwommene Lebenswege“) ist eine Kooperation von Psychologinnen und Psychologen der Freien Universität Berlin, dem Stranmillis University College (Belfast, Nordirland), der Goldsmiths University of London (Großbritannien), der Università di Bologna (Italien) und der Open Universiteit (Heerlen, Niederlande).

An dem von der Europäischen Union geförderten Projekt Blurred Lives beteiligt sind Dr. Nora Fiedler und Prof. Dr. Herbert Scheithauer von der Freien Universität, Dr. Noel Purdy vom Stranmillis University College, Prof. Peter K. Smith von der Goldsmiths University of London, Prof. Antonella Brighi von der Università di Bologna sowie von der Open Universiteit Dr. Trijntje Völlink .

Weitere Informationen

Ort und Zeit

  • Freie Universität Berlin, Seminarzentrum, Raum L 116, Otto-von-Simson-Straße 26, 14195 Berlin (U-Bhf. Freie Universität/Thielplatz oder Dahlem-Dorf, U3)
  • 8. August 2019, 14.00 bis 16.30 Uhr
  • Anmeldungen bis zum 26. Juli an nora.fiedler@fu-berlin.de

Weitere Informationen zum Projekt Blurred Lives

www.ewi-psy.fu-berlin.de/einrichtungen/arbeitsbereiche/entwicklungswissenschaft/forschung_projekte/BLURRED-LIVES/index.html

Kontakt

  • Prof. Dr. Herbert Scheithauer, Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie, Freie Universität Berlin, Telefon: 030 / 838 – 56546, E-Mail: Herbert.scheithauer@fu-berlin.de
  • Dr. Nora Fiedler, Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie, Freie Universität Berlin, Telefon: 030 / 838 – 53766, E-Mail: nora.fiedler@fu-berlin.de