Springe direkt zu Inhalt

Kick off Lab2Venture

Schüler-Kooperationsprojekt an der Freien Universität Berlin eröffnet

Nr. 293/2015 vom 06.10.2015

An der Freien Universität ist am Dienstag ein Schülerprojekte im Rahmen des Vorhabens „Lab2Venture“ gestartet, mit dem Unternehmertum und Interesse an naturwissenschaftlichen Themen gefördert werden soll. An der Veranstaltung nahmen Organisatoren, Auftraggeber und teilnehmende Schüler teil. In dem Projekt kooperiert die Freie Universitäten und Schulen mit Institutionen wie der Naturschutz-Organisation WWF und dem Gläsernen Labor in Berlin-Buch.

Lab2Venture ist ein Projekt des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie im Rahmen der Initiative „Gründerland Deutschland“, mit dem der Unternehmergeist bei naturwissenschaftlich interessierten Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 9 bis 12 gefördert werden soll. Im Rahmen des Vorhabens bearbeiten die Schülerinnen und Schüler einen „Echtauftrag“. Darüber hinaus werden die wirtschaftlichen Aspekte eines Projektthemas und des sich daraus möglicherweise ergebenden Produktes aufgezeigt. „So soll eine Unternehmensgründung – wann immer sich die Chance dazu bietet – als realisierbare Option aufgezeigt werden“, sagt Carolin Garbe, Koordinatorin des Chemie NatLab der Freien Universität Berlin.

Lab2Venture wird koordiniert von LernortLabor, dem Bundesverband der Schülerlabore, TheoPrax vom Fraunhofer ICT und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, gefördert wird die Initiative vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi). So versucht das BMWI der Herausforderung, die eine nach Ansicht des Ministeriums niedrige Unternehmensgründungsquote mit sich bringt, entgegenzuwirken. Die Ursachen dafür seien vielfältig. Insbesondere die Gründungskultur sei in Deutschland nicht hinreichend verbreitet. Im Gegensatz zum Angestelltenverhältnis sei unternehmerische Selbständigkeit in Deutschland noch kein eigenständiger Wert und gehört nach wie vor nicht zum Normalarbeitsverhältnis, ergab die vom BMWI in Auftrag gegebene Befragung von Gründungsexperten.

Weitere Informationen

Kontakt

Carolin Garbe, Koordinatorin des Chemie NatLab der Freien Universität Berlin, Telefon: 030 / 838-72 896, E-Mail: carolin.garbe@gmail.com

Im Internet

www.lab2venture.de