Springe direkt zu Inhalt

Weltliteratur im 21. Jahrhundert

Podiumsdiskussion am 26. Juni 2012 an der Freien Universität Berlin

Nr. 167/2012 vom 19.06.2012

Eine öffentliche Podiumsveranstaltung mit dem Titel „Weltliteratur im 21. Jahrhundert“ findet am 26. Juni 2012 an der Freien Universität Berlin statt. Die Diskussion wird vom Dahlem Humanities Center in Zusammenarbeit mit der Friedrich Schlegel Graduiertenschule veranstaltet. Neben namhaften Wissenschaftlern der Harvard Universiy, der University of California, Santa Cruz, und der University of London diskutiert der Schriftsteller Durs Grünbein zum Thema. Die Veranstaltung wird in deutscher und englischer Sprache mit Simultanübersetzung gehalten. Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten.

Die Veranstaltung findet im Rahmen eines dreitägigen Konzeptlabors „Approaches to World Literature“ (Überlegungen zu Weltliteratur) statt, an dem renommierte Wissenschaftler teilnehmen. Der Begriff „Weltliteratur“ wird dabei nicht als gleichbedeutend mit einem westlichen Literaturkanon verstanden, sondern als ein Konzept, das afrikanische, arabische, süd- und ostasiatische sowie okzidentale Literaturen und deren unterschiedlichen Theoretisierungen einschließt. Auf der Podiumsveranstaltung wird das Thema aus literaturwissenschaftlicher und aus praktisch-schriftstellerischer Perspektive diskutiert: Inwiefern beeinflussen sich unterschiedliche literarische Traditionen bei der Textproduktion? Wie wirken sich verschiedene Schriftsysteme sowie literarische und religiöse Traditionen auf die Literatur aus? Gibt es die Möglichkeit eines neuen „inklusiven“ Kanons von Weltliteratur?

Das Veranstaltungsformat ‚Konzeptlabor‘ findet bereits zum dritten Mal am Dahlem Humanities Center der Freien Universität statt. Es wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit dem Ziel gefördert, neue Forschungsformate zu erproben.

Teilnehmer der Podiumsdiskussion

  • Professor Vilashini Cooppan, Department of Literature, University of California, Santa Cruz
  • Professor David Damrosch, Department of Comparative Literature, Harvard University
  • Dr. Ayman El-Desouky, School of Oriental and African Studies, University of London
  • Durs Grünbein, Dichter, Übersetzer und Essayist
  • Moderation: Professor Joachim Küpper, Peter Szondi-Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft, Freie Universität Berlin

Zeit und Ort

Dienstag, 26. Juni 2012, 18.15 bis 19.45 Uhr; Habelschwerdter Allee 45, Raum KL 32/123, 14195 Berlin; um Anmeldung bis zum 20. Juni 2012 per E-Mail wird gebeten: admin@dhc.fu-berlin.de.

Weitere Informationen

Dahlem Humanities Center der Freien Universität Berlin,
Katja Heinrich, Telefon: 030 838-55057, E-Mail: k.heinrich@fu-berlin.de;
Kathinka Rosenkranz, Telefon: 030 838-52293, E-Mail: k.rosenkranz@fu-berlin.de