Springe direkt zu Inhalt

Was bedeutet „Identität“?

International besetzte Podiumsdiskussion am 8. April 2010 an der Freien Universität

Nr. 67/2010 vom 23.03.2010

Eine Podiumsdiskussion zum Thema "Wer sind wir? Identität und Identitätspolitik heute" findet am 8. April 2010 an der Freien Universität Berlin statt. Teilnehmer sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Persönlichkeiten aus Deutschland, Brasilien und den USA. Die Moderation übernimmt Prof. Dr. Joachim Küpper, Sprecher des Dahlem Humanities Center der Freien Universität Berlin. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, um Anmeldung wird bis zum 29. März gebeten. Die Diskussion findet in deutscher und englischer Sprache mit Simultanübersetzung statt.

Wo verläuft die Grenze zwischen kultureller, religiöser und sprachlicher Identität? Inwiefern finden die unterschiedlichen Aspekte von „Identität“ Berücksichtigung in Konzepten der Identitätspolitik? In welchem Zusammenhang stehen Konfliktualität und Identitätskonzepte? Diesen und anderen Fragen gehen die Teil-nehmer der Podiumsdiskussion nach. Sie eröffnet damit ein dreitägiges Konzeptlabor zu einem der meist-diskutierten aktuellen Forschungsfelder der Geisteswissenschaften.

Es nehmen teil

  • Homi K. Bhabha, Anne F. Rothenberg Professor of the Humanities, Harvard University
  • Akeel Bilgrami, Johnsonian Professor of Philosophy, Columbia University
  • Luiz Costa Lima, Professor of Theory of Literature and Comparative Literature, Universidade do Es-tado do Rio de Janeiro
  • Gülsen Çelebi, Rechtsanwältin
  • Dan Diner, Direktor des Simon-Dubnow-Instituts Leipzig
  • Esiaba Irobi, School of Theater, Ohio University
  • Eun-Jeung Lee, Professorin für Koreastudien, Freie Universität Berlin
  • Ufuk Topkara, Historiker, Jüdisches Museum Berlin
  • Moderation: Joachim Küpper, Philologie-Professor und Sprecher des Dahlem Humanities Center der Freien Universität Berlin

Die Podiumsdiskussion ist der Auftakt eines Konzeptlabors zum Thema „Identity Politics“. Mit diesem Konzeptlabor organisiert das Dahlem Humanities Center das erste von drei Veranstaltungsformaten, die aktuelle Forschungstendenzen in den Geisteswissenschaften eruieren und neue Forschungsfelder erschließen sollen. Sie werden durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Ort und Zeit

  • Donnerstag, 8. April 2010, 10.00 bis 12.30 Uhr
  • Freie Universität Berlin, Gebäudekomplex für die Geistes- und Sozialwissenschaften, Raum KL 32/123, Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlindentitätspolitik heute

Weitere Informationen

  • Katja Heinrich, Dahlem Humanities Center (DHC), Freie Universität Berlin, Telefon: 030 / 838-55057, E-Mail: k.heinrich@fu-berlin.de
  • Kathinka Rosenkranz, Dahlem Humanities Center (DHC), Freie Universität Berlin, Telefon: 030 / 838-52293, E-Mail: k.rosenkranz@fu-berlin.de

Im Internet

www.fu-berlin.de/sites/dhc/termine/konzeptlabor_1_2010.html