Springe direkt zu Inhalt

Theaterwissenschaft

- Kernfach im Kombi-Bachelor
- Modulangebot im Kombi-Bachelor

Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
Institut für Theaterwissenschaft
Adresse
Grunewaldstr. 35
12165 Berlin
Telefax
(030) 838-503 68

Theaterwissenschaft beschäftigt sich mit Geschichte, Ästhetik und Theorie von Theater bzw. mit theatralen Formen sowie ihren Entstehungs- und Wirkungsbedingungen. Da an der Vielfalt dieser Formen verschiedene Künste, darunter vor allem Literatur, Malerei, Tanz und Musik sowie andere Medien und unterschiedliche kulturelle Systeme beteiligt sind, lassen sich die genannten Gegenstände nur interdisziplinär erfassen.

Am Institut für Theaterwissenschaft der Freien Universität Berlin werden vor allem die drei Bereiche Gegenwartstheater, Theatergeschichte sowie Theorie und Ästhetik untersucht. Sie werden unter historischer, analytischer, theoretischer und ästhetischer sowie unter vergleichender Perspektive erforscht. Eine künstlerische bzw. technische Ausbildung findet nicht statt.

Beim 60 LP-Modulangebot wird nicht der gesamte Gegenstand des Studiums behandelt (siehe Studienaufbau).

Zur Ausstattung des Instituts zählen das Medienlabor, das DanceLab und eine Fachbibliothek. Ein großer Präsenzbestand im Bereich Theaterwissenschaft zeichnet die Bibliothek genauso aus wie das bestehende Archiv und die „Theaterhistorische Sammlung von Walter Unruh“. Sie umfassen die Theatergeschichte des 19./20. Jahrhunderts mit den Schwerpunkten Berlin, Theaterstücke, Bilddokumente, Autographen, Theaterzettel, Theaterprogramme, Theaterkritiken und Nachlässe (u.a. von Albert Bassermann, Josef Nesmüller, Joseph Nesper und Julius Freund). Walter Unruh war der Begründer einer der größten theaterhistorischen Privatsammlungen. Mitte der 50er gelangte diese als Dauerleihgabe an das Institut für Theaterwissenschaft. Ein Standortvorteil besteht auch in der guten Vernetzung des Instituts mit der Berliner Theater- und Tanzszene.
Zulassungs­modus 1. Fach­semester
Lokale Zulassungsbeschränkung
Zulassungs­modus höheres Fach­semester
Lokale Zulassungsbeschränkung (zum Wintersemester für das 3. und 5., zum Sommersemester für das 2., 4., 6. Fachsemester)
Bewerbungs- und Anmelde­zeitraum
Für das 1. Fachsemester: 01.06.-15.07. (zum Wintersemester), für höhere Fachsemester: 01.06.-15.07. (zum Wintersemester) und 01.12.-15.01. (zum Sommersemester)
Studienbeginn
Wintersemester
Studienplätze im ersten Fachsemester*
115 (im Kernfach)
Studiensprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Arts (B.A.): 90 LP-Kernfach
Im Kombi-Bachelor wählbar als
90 LP-Kernfach
60 LP-Modulangebot
Regel­studien­zeit
6 Semester

* Quelle: Zulassungsordnung der Freien Universität Berlin

Theaterwissenschaft wird als Kernfach mit einem 60 LP-Modulangebot oder zwei 30 LP-Modulangeboten kombiniert. Als 60 LP-Modulangebot wird Theaterwissenschaft mit einem 90 LP-Kernfach kombiniert.

Das Studium der Theaterwissenschaft umfasst eine Grundlagen- , eine Aufbau- und eine Vertiefungsphase sowie den Studienbereich Allgemeine Berufsvorbereitung (ABV).

Beim Kernfach erfolgt am Ende des Studiums die exemplarische Vertiefung und Differenzierung eines ausgesuchten Studiengebiets durch die selbstständige wissenschaftliche Erarbeitung einer selbst gewählten Problemstellung (Bachelor-Arbeit).

Aufbau und Ablauf des Studiums regelt die Studienordnung. Sie enthält detaillierte Beschreibungen der Inhalte und Qualifikationsziele jedes einzelnen Moduls und einen exemplarischen Studienverlaufsplan. Die Prüfungsordnung definiert Art und Anforderungen der Prüfungsleistungen der Module. In den Ordnungen sind die Leistungspunkte (LP) für jedes Modul bzw. jede Veranstaltung sowie der Arbeitsaufwand in Zeitstunden für das gesamte Studium angegeben.

Theaterwissenschaft als 90 LP-Kernfach

Grundlagenphase

Basismodul Gegenwartstheater
Basismodul Theatergeschichte
Basismodul Theorie und Ästhetik

Aufbauphase

Aufbaumodul Gegenwartstheater
Aufbaumodul Theatergeschichte
Aufbaumodul Theorie und Ästhetik

Vertiefungsphase

Zwei Vertiefungsmodule Gegenwartstheater, Theatergeschichte, Theorie und Ästhetik und/oder Theater, andere Künste und Medien

 

Theaterwissenschaft als 60 LP-Modulangebot

Grundlagenphase

Basismodul Gegenwartstheater
Basismodul Theatergeschichte
Basismodul Theorie und Ästhetik

Aufbauphase

Zwei Aufbaumodule Gegenwartstheater, Theatergeschichte und/oder Theorie und Ästhetik

Vertiefungsphase

Ein Vertiefungsmodul Gegenwartstheater, Theatergeschichte, Theorie und Ästhetik oder Theater, andere Künste und Medien

Bachelor-Absolventinnen und -Absolventen verfügen über wissenschaftliche Kenntnisse und praktische Fertigkeiten, die für eine Berufstätigkeit oder einen weiterführenden Studiengang qualifizieren.

Der Studiengang Theaterwissenschaft an der Freien Universität Berlin qualifiziert Absolventinnen und Absolventen durch seine theoretisch-kritische Ausrichtung für unterschiedliche Tätigkeitsbereiche in Theater, Oper, Film, Fernsehen, Rundfunk, Bibliotheken, Archiven, Universitäten, Kunstvereinen, anderen kulturellen Einrichtungen, Verlagen aber auch in der öffentlichen oder privaten Verwaltung. Theaterwissenschaftlerinnen und Theaterwissenschaftler können speziell als Dramaturginnen/Dramaturgen, Redakteure/Redakteurinnen, Lektoren/Lektorinnen, Produzentinnen/Produzenten und als freie Publizistinnen/Publizisten arbeiten.

Für eine Beschäftigung in Forschung und Lehre ist ein Master-Abschluss und ggf. die Promotion Voraussetzung.

  • Erika Fischer-Lichte: Theaterwissenschaft. Eine Einführung in die Grundlagen des Fachs, Tübingen 2009.
  • Christopher Balme: Einführung in die Theaterwissenschaft, Berlin 2003.
Online-Studienfachwahl-Assistenten der Freien Universität
Studieneinstieg an der Freien Universität Berlin