Springe direkt zu Inhalt

Mittellateinische Philologie

- Modulangebot im Kombi-Bachelor

Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
Institut für Griechische und Lateinische Philologie
Seminar für Mittellateinische Philologie
Adresse
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin
Telefax
(030) 838-527 67

Mittellateinische Philologie beschäftigt sich mit literarischen und nicht literarischen lateinischen Texten im Zeitraum von ca. 500 bis 1500 n. Chr. sowie mit deren vor- und nachmittelalterlicher Tradition. Angesichts der kulturellen Einheit mittelalterlicher Überbauphänomene hat die Mittellateinische Philologie nicht nur die innerliterarischen Querbeziehungen zwischen lateinischen und volkssprachigen Texten zu untersuchen, sondern auch geschichts- sowie literaturtheoretische Grundlagenforschung für sämtliche mit schriftlichen Zeugnissen des Mittelalters befassten Disziplinen zu leisten. Die Mittellateinische Philologie ist inhaltlich eng mit der Klassischen Philologie verbunden, die sich in die Griechische und Lateinische Philologie gliedert.

Die Philologische Bibliothek der Freien Universität Berlin bietet den Studierenden mit einem sehr umfangreichen Bücherbestand ideale Voraussetzungen für Studien- und auch Forschungszwecke. Neben der guten Ausstattung der Philologischen Bibliothek sind auch die langen Öffnungszeiten hervorzuheben, die die Literaturbeschaffung und das Recherchieren erheblich erleichtern.

Das Institut für Griechische und Lateinische Philologie gewährleistet aufgrund seiner Ausstattung gute Bedingungen in Lehre und Forschung. Für alle Studierenden steht das Aristoteles-Archiv sowie das Archiv für Antikerezeption in der deutschsprachigen Literatur nach 1945 mit einer Datenbank zur Primär- und Forschungsliteratur zur Recherche zur Verfügung. Einige Projekte werden vom Institut initiiert; viele Veranstaltungen und Kooperationen finden insbesondere durch die Interdisziplinären Zentren „Alte Welt“ und "Mittelalter - Renaissance - Frühe Neuzeit" statt. Dabei handelt es sich um fächerübergreifende Verbünde, die sich die Erforschung der jeweiligen Epochen mit Hilfe der thematisch angrenzenden Fächer der Freien Universität Berlin zum Ziel gesetzt haben. Die Schwerpunkte sind dabei vielfältig. Des weiteren ist das Institut an mehreren interdisziplinären Sonderforschungsbereichen wie dem SFB 644 "Transformationen der Antike" oder dem SFB 980 "Episteme in Bewegung. Wissenstransfer von der Alten Welt bis in die Frühe Neuzeit" beteiligt.

Über weitere laufende Projekte können Sie sich auf der Homepage der Mittellatinistik (s. o.) informieren.

Zulassungs­modus 1. Fach­semester
Keine Zulassungsbeschränkung
Zulassungs­modus höheres Fach­semester
Keine Zulassungsbeschränkung (zum Wintersemester für das 3. und 5., zum Sommersemester für das 2., 4., 6. Fachsemester)
Bewerbungs- und Anmelde­zeitraum
Für das 1. Fachsemester: 01.06.-15.07. (zum Wintersemester), für höhere Fachsemester: 01.06.-15.07. (zum Wintersemester) und 01.12.-15.01. (zum Sommersemester)
Studienbeginn
Wintersemester
Zusätz­liche Zugangs­voraus­setzungen
Latinum oder Vorlage eines gleichwertigen Nachweises (z. B. über erfolgreichen Abschluss eines universitären Propädeutikums)
Studiensprachen
Deutsch
Im Kombi-Bachelor wählbar als
30 LP-Modulangebot
Regel­studien­zeit
6 Semester

Als 30 LP-Modulangebot wird Mittellateinische Philologie mit einem geeigneten 120 LP-Kernfach oder einem 90 LP-Kernfach und einem weiteren 30 LP-Modulangebot kombiniert.

Das Studium der Mittellateinischen Philologie als 30 LP-Modulangebot gliedert sich in eine Grundlagen- und Aufbauphase.

Aufbau und Ablauf des Studiums regelt die Studienordnung. Sie enthält detaillierte Beschreibungen der Inhalte und Qualifikationsziele jedes einzelnen Moduls und einen exemplarischen Studienverlaufsplan. Die Prüfungsordnung definiert Art und Anforderungen der Prüfungsleistungen der Module. In den Ordnungen sind die Leistungspunkte (LP) für jedes Modul bzw. jede Veranstaltung sowie der Arbeitsaufwand in Zeitstunden für das gesamte Studium angegeben. 

Mittellateinische Philologie als 30 LP-Modulangebot

Grundlagenphase

Modul 1 Methoden und Grundlagen der Mittellateinischen Philologie
Modul 2 Frühchristliche und karolingische Literatur

Aufbauphase

Modul 3 Materielle Überlieferungskunde
Modul 4 Lateinische Literatur des Hoch- und Spätmittelalters
Modul 5 Gattungen und Gattungstheorie

    

Bachelor-Absolventinnen und -Absolventen verfügen über wissenschaftliche Kenntnisse und praktische Fertigkeiten, die für eine Berufstätigkeit oder einen weiterführenden Studiengang qualifizieren. Da Mittellateinische Philologie als Modulangebot im Rahmen eines Kombinations-Bachelor-Studiengangs studiert wird, prägt das gewählte Kernfach die berufliche Qualifikation.

  • Ernst Robert Curtius: Europäische Literatur und lateinisches Mittelalter, Tübingen/Basel, 1993.
  • Karl Langosch: Mittellatein und Europa: Führung in die Hauptliteratur des Mittelalters, Darmstadt 1990.
Online-Studienfachwahl-Assistenten der Freien Universität
Studieneinstieg an der Freien Universität Berlin