Springe direkt zu Inhalt

Ägyptologie

- Modulangebot im Kombi-Bachelor

Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften
Ägyptologisches Seminar
Adresse
Fabeckstr. 23-25
14195 Berlin
Telefon
(030) 838-534 41, 838-5344 40
Telefax
(030) 838-534 47

Wiege der Schrift, Wiege des Staates, Impulsgeber für die abendländische Antike und damit für die heutige(n) europäische(n) Kultur(en) – das sind nur einige der für die heutige Gesellschaft relevanten Bedeutungen des Alten Ägypten. Aber gerade auch in der Andersartigkeit der altägyptischen Kultur liegt ein Schwerpunkt. Effekte des Studiums der Ägyptologie sind daher sowohl die eigenen Wurzeln, als auch das Andere zu ergründen und verstehen zu lernen.

Die Ägyptologie – akademisch seit 1831 mit dem ersten Lehrstuhl für das Fach am Collège de France institutionalisiert – umfasst die gesamte(n) alte(n) ägyptische(n) Kultur(en) über einen Zeitraum von mehreren Jahrtausenden. Beginnend mit vorgeschichtlichen Kulturen des 5. und 4. Jahrtausends über den pharaonisch geprägten ägyptischen Staat (von ca. 3000 v.Chr. bis ins 4. Jhdt. n.Chr.) bis hin zu den koptischen Christen und ihren Hinterlassenschaften im 1. Jahrtausend n.Chr. deckt das Fach die geographischen Räume des ägyptischen Niltals, aber auch des angrenzenden Sudan, des Sinai und der östlich und westlich des Nils gelegenen Wüsten ab.

Eine Besonderheit der deutschsprachigen Ägyptologie ist, dass sie im Gegensatz zu anderen altertumswissenschaftlichen Disziplinen, die nur noch Teilbereiche einer Kultur behandeln – z.B. Archäologie, Philologie und/oder Geschichte –, noch die gesamte alte Kultur zu erfassen versucht. Die Studierenden werden mit den Sprachen und Schriften, aber auch der Kunst, der Geschichte, der Religion und den archäologischen Hinterlassenschaften des Alten Ägypten vertraut gemacht; sie lernen, Besonderheiten der alten ägyptischen Kultur zu erkennen und zu beschreiben, Parallelen zu anderen Kulturen zu ziehen und das Nachleben des Alten Ägypten in den abendländischen Kulturen der Antike wie der Neuzeit zu verstehen.

Die Vermittlung von Grundlagenwissen steht im Verlauf des Studiums ebenso im Zentrum des Interesses wie aktuelle Themen der Kulturwissenschaften.

Beim 30 LP-Modulangebot wird nicht der gesamte Gegenstand des Studiums behandelt (siehe Studienaufbau).

Der Bachelor-Studiengang Altertumswissenschaften bietet eine breite Grundausbildung im Verbund der fünf Disziplinen Ägyptologie, Altorientalistik, Klassische Archäologie, Prähistorische Archäologie und Vorderasiatische Archäologie. Durch die Verknüpfung des Lehrangebots der beteiligten Fächer im integrativen Bereich des Bachelor-Studiengangs wird Interdisziplinarität gefördert, die sowohl in Forschung und Lehre als auch in der Berufspraxis außerhalb der Universität wichtig ist.
An der Freien Universität Berlin bildet die Ägyptologie im Bachelor-Studiengang einen Schwerpunktbereich innerhalb der Altertumswissenschaften, im Master-Studiengang wird sie als eigenes Fach mit einer gleichwohl philologischen als auch archäologischen Ausrichtung angeboten.

Die Ägyptologie an der Freien Universität Berlin bietet mehrere Vorteile: Ausgrabungen, die von Berliner Professoren geleitet werden, aber auch die Nähe zum Ägyptischen Museum und zum Altägyptischen Wörterbuch, einem Akademievorhaben, garantieren Praxiserfahrung; ausgewiesene Fachpublikationen der Seminarangehörigen zeugen zudem von theoriebildenden Schwerpunkten.

Im Bereich der Philologie stehen derzeit Fragen der frühen Schrift und Sprache, der Textüberlieferung und Textkritik sowie der Prototypensemantik im Vordergrund. Archäologische Feldforschung erfolgt u.a. in einem Grabungsprojekt in der Residenznekropole Dahschur (in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Archäologischen Institut Kairo) und in einer deutsch-ägyptischen Grabungskooperation, welche die Erforschung des westlich der mittelägyptischen Stadt Assiut gelegenen Berges Gebel-Assiut-al-gharbi zum Ziel hat, eines Berges, der im Verlauf von 4500 Jahren als Friedhof, Steinbruch, Schulausflugsziel, Klostersitz und Militärcamp genutzt wurde. Dadurch können Studierende an archäologische Methoden herangeführt und ggf. an praktischer Feldarbeit beteiligt werden.

Ägyptologie ist ein Modulangebot mit Regionalbezug. Das Ägyptologische Seminar arbeitet interdisziplinär am Zentrum für Regionalstudien (Center for Area Studies) der Freien Universität. Dazu gehört auch die Kooperation mit internationalen Partneruniversitäten und Verbindungsbüros.

Zulassungs­modus 1. Fach­semester
Keine Zulassungsbeschränkung
Zulassungs­modus höheres Fach­semester
Keine Zulassungsbeschränkung (zum Wintersemester für das 3. und 5., zum Sommersemester für das 2., 4., 6. Fachsemester)
Studienbeginn
Wintersemester
Zusätz­liche Zugangs­voraus­setzungen
Englisch (Niveau B1 GER)
Studiensprachen
Deutsch
Im Kombi-Bachelor wählbar als
60 LP-Modulangebot
30 LP-Modulangebot
Regel­studien­zeit
6 Semester

Als 60 LP-Modulangebot wird Ägyptologie mit einem 90 LP-Kernfach kombiniert. Als 30 LP-Modulangebot wird Ägyptologie mit einem geeigneten 120 LP-Kernfach oder einem 90 LP-Kernfach und einem weiteren 30 LP-Modulangebot kombiniert.

Aufbau und Ablauf des Studiums regelt die Studienordnung. Sie enthält detaillierte Beschreibungen der Inhalte und Qualifikationsziele jedes einzelnen Moduls und einen exemplarischen Studienverlaufsplan.

Die Prüfungsordnung definiert Art und Anforderungen der Prüfungsleistungen der Module. In den Ordnungen sind die Leistungspunkte (LP) für jedes Modul bzw. jede Veranstaltung sowie der Arbeitsaufwand in Zeitstunden für das gesamte Studium angegeben.

Ägyptologie als 60 LP-Modulangebot

Profilbereich Ägyptologie

Grundmodul Grundlagen der Ägyptischen Archäologie
Aufbaumodul Archäologisches Modul I
Aufbaumodul Archäologisches Modul II
Aufbaumodul Archäologisches Modul III
Grundmodul Einführung in die ägyptische Schrift und Sprache - Mittelägyptisch
Aufbaumodul Lektüremodul Älteres Ägyptisch A: Literarische Texte
Aufbaumodul Lektüremodul Älteres Ägyptisch B: Religiöse Texte
Aufbaumodul Lektüremodul Älteres Ägyptisch C: Briefe, Wirtschafts- und Verwaltungstexte
Aufbaumodul Lektüremodul Älteres Ägyptisch D: Historische Texte

 

Ägyptologie als 30 LP-Modulangebot

Grundmodul Grundlagen der Ägyptischen Archäologie
Grundmodul Einführung in die ägyptische Schrift und Sprache - Mittelägyptisch

Eine Wahlkombination ist zu absolvieren

Modul Archäologisches Modul I und Archäologisches Modul II
Modul Lektüremodul Älteres Ägyptisch A: Literarische Texte und Lektüremodul Älteres Ägyptisch B: Religiöse Texte
Modul Lektüremodul Älteres Ägyptisch C: Briefe, Wirtschafts- und Verwaltungstexte und Lektüremodul Älteres Ägyptisch D: Historische Texte

Bachelor-Absolventinnen und -Absolventen verfügen über wissenschaftliche Kenntnisse und praktische Fertigkeiten, die für eine Berufstätigkeit oder einen weiterführenden Studiengang qualifizieren. Da Ägyptologie als Modulangebot im Rahmen eines Kombinations-Bachelor-Studiengangs studiert wird, prägt das gewählte Kernfach in der Regel die berufliche Qualifikation.

  • Ian Shaw (Hg.): The Oxford History of Ancient Egypt, Oxford 2000.
  • Erik Hornung: Einführung in die Ägyptologie, Darmstadt 1993.
Online-Studienfachwahl-Assistenten der Freien Universität
Studieneinstieg
link zu uig