Springe direkt zu Inhalt

ZDS-Mitglied Prof. Dr. Zhu Qinsheng zum Präsidenten des Comité International d´Histoire de l´Art gewählt

Prof. Dr. ZHU Qinsheng

Prof. Dr. ZHU Qinsheng
Bildquelle: ZDS Peking

Vom 15.–22.09.2016 fand an der Peking Universität der 34. Internationale Weltkongress der Kunstgeschichte statt. Ausgerichtet wird der jährliche Kongress vom Comité International d´Histoire de l´Art (CIHA). Während des diesjährigen Kongresses wurde die Wahl von Prof. Dr. Zhu Qinsheng, einem Mitglied des Zentrums für Deutschlandstudien (ZDS), zum Präsidenten des CIHA bekannt gegeben. Prof. Zhu löst in dieser Funktion Prof. Dr. Ulrich Grossmann ab, den Direktor des Germanischen Nationalmuseums in Nürnberg. In der Geschichte des CIHA hat mit Prof. Zhu erstmals ein Chinese die Leitung dieser Institution inne.

News vom 23.09.2016

79 / 89