collage_nubi

Koordinierungsstelle Koordinierungsstelle für Natur-, Umwelt- und Nachhaltigkeitsbildung in Steglitz Zehlendorf

Der Bezirk Steglitz-Zehlendorf verfügt über eine lebendige Natur- und Umweltbildungslandschaft. Dennoch kommen nicht alle Kinder und Jugendliche in den Genuss, diese Vielfalt und grünen Lernorte kennenzulernen. Um die umwelt- und naturpädagogische Bildungslandschaft im Bezirk zu stärken, wurde im Sommer 2019 eine bezirkliche Koordinierungsstelle für Natur-, Umwelt- und Nachhaltigkeitsbildung in Steglitz Zehlendorf mit Sitz an der Freien Universität Berlin eingerichtet. Sie soll helfen, die bestehenden Versorgungslücken in der Umwelt- und Naturerlebnisbildung zu schließen und die Themen für Jung und Alt besser zugänglich machen.

An dieser Stelle finden Sie zukünftig weitere Informationen über Natur- und Umweltbildung in Steglitz-Zehlendorf und unserer Arbeit als Koordinierungsstelle

Befragung

Im Auftrag des Bezirks Steglitz-Zehlendorf führen wir derzeit eine intensive Befragung durch. Ziel ist es den Status Quo bei Schulen, Kitas, Jugendfreizeiteinrichtungen, Nachbarschaftszentren u. ä. als Nutzer außerschulischer und informeller Bildungsangebote auf Anbieterseite im Bezirk zu ermitteln. Diese Evaluierung dient dem Ziel, Bedarfe greifbar zu machen, passende Angebote zu vermitteln und bedarfsgerechte Angebote zu gestalten sowie ggf. Kooperationen anbahnen zu können.

In den kommenden Links finden Sie entsprechende Fragebögen zu Angebot und Nutzung im Bereich Natur- und Umweltbildung, Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) gegliedert nach Einrichtung.

Wir freuen uns sehr, wenn auch Sie ich die Zeit nehmen, an unserer Befragung teilzunehmen und möchten uns schon jetzt im Voraus bei Ihnen bedanken.


Kitas

Schulen( Aktivierung erfolgt in Kürze)

Jugend- und Freizeiteinrichtungen (auch Nachbarschafts- und Senioreneinrichtungen)

Außerschulische Lernorte

Die erhobenen Daten werden ausschließlich im Rahmen des Auftrags des Bezirksamts Steglitz-Zehlendorf gespeichert und verarbeitet. 
 
Eine Veröffentlichung der Ergebnisse erfolgt nur auf Ihren eigenen Wunsch einrichtungsspezifisch und ansonsten in anonymisierter, aggregierter Form.