Springe direkt zu Inhalt

move4health

Das Faktenblatt zur körperlichen Aktivität der Studierendenbefragung 2019 zeigt, dass weniger als ein Drittel der Studierenden (30,8%; ♀:29,5%; ♂:34,0%) der Freien Universität die Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO, 2010) zur körperlichen Aktivität erfüllt. Nach den Empfehlungen der WHO sollten Erwachsene zwischen 18 und 64 Jahren wöchentlich mindestens 150 Minuten mäßig oder mindestens 75 Minuten intensiv körperlich aktiv sein. Eine Kombination beider Bewegungsintensitäten ist möglich, eine Bewegungseinheit sollte mindestens 10 Minuten umfassen. Zusätzlich werden Muskelkräftigungsübungen an mindestens zwei Tagen in der Woche empfohlen.[1]

Die körperliche Aktivität zu fördern, wurde von der Arbeitsgruppe „Gesundheit im Studium“ als ein wichtiges Handlungsfeld priorisiert. Deswegen wurde die Unterarbeitsgruppe „Körperliche Aktivität“ unter Federführung der Zentraleinrichtung Hochschulsport und unter Beteiligung von Studierenden ins Leben gerufen. Daraus hervorgegangen ist das Projekt „move4health“ zur Bewegungsförderung der Studierenden im Universitäts-Alltag (Laufzeit 01/2019 – 12/2020), das sowohl den Studi-Pausenexpress als auch ein Spielemobil an die Freie Universität Berlin bringt. Das Projekt wird in Kooperation mit der Zentraleinrichtung Hochschulsport und der Techniker Krankenkasse durchgeführt. Weitere Informationen finden sich hier.

[1] World Health Organization (2010). Global recommendations on physical activity for health. Geneva, Switzerland: World Health Organization. Accessed 12.02.2015. Retrieved from http://whqlibdoc.who.int/publications/2010/9789241599979_eng.pdf