Springe direkt zu Inhalt

Exmatrikulation

Sie haben Ihr Studium erfolgreich abgeschlossen oder Sie möchten Ihr Studium nicht fortsetzen und Ihre Mitgliedschaft an der Freien Universität beenden.

Die Exmatrikulation kann eigenständig im Self-Service oder von Amts wegen (also seitens der Studierendenverwaltung) erfolgen (s. dazu auch §17 Satzung für Studienangelegenheiten der Freien Universität Berlin).

Hinweis: Eine Woche nach der Exmatrikulation erlischt Ihr FU-Studierenden-Account (ZEDAT-Account). Bitte laden Sie sich umgehend alle Bescheinigungen aus dem Self-Service herunter, inkl. der im Reiter Dokumente bereitgestellten Exmatrikulationsbescheinigung bzw. des Exmatrikulationsbescheids. Ersatzausstellungen zu einem späteren Zeitpunkt sind kostenpflichtig. Bitte beachten Sie, dass danach auch kein Zugriff mehr auf Campusmanagement, Blackboard und die Studierenden-E-Mail-Adresse besteht.

Der Antrag auf Exmatrikulation kann im Self-Service der Studierendenverwaltung in folgenden Fällen gestellt werden:

  • Fortsetzung an anderer Hochschule
  • Abschluss des Studiums
  • Abbruch des Studiums
  • Freiwilligendienst
  • Sonstige Gründe

Bitte wählen Sie im Self-Service den entsprechenden Grund für Ihre Exmatrikulation aus.

Der Antrag auf Exmatrikulation kann eigenständig im Self-Service der Studierendenverwaltung zum Ende des Semesters oder zum Tagesdatum (vor Semesterende) beantragt werden.

Bitte beachten Sie, dass Sie zum Zeitpunkt der Exmatrikulation Ihren Studierendenstatus verlieren. Dies kann Konsequenzen z. B. auf Ihre Krankenversicherung oder Studienfinanzierungen haben. 

Die Exmatrikulationsbescheinigung erhalten Sie direkt nach Genehmigung Ihres Antrages im Self-Service (auch bei der Exmatrikulation zum Semesterende). Sie werden darüber per E-Mail informiert.

Eine Exmatrikulation ist möglich:

  • zum Semesterende
  • zum Tagesdatum (Tag der Antragsstellung).
    Bei Exmatrikulation zum Tagesdatum muss ein Foto der zerschnittenen Campuscard (Vorder- und Rückseite) im Self-Service hochgeladen werden. Wenn Sie sich zu einem späteren Tag (als heute) exmatrikulieren möchten, dann stellen Sie den Antrag im Self-Service bitte am gewünschten Tag.
    Bitte beachten Sie, dass Sie zum Zeitpunkt der Exmatrikulation Ihren Studierendenstatus verlieren. Dies kann Konsequenzen z. B. auf Ihre Krankenversicherung oder Studienfinanzierungen haben.

In beiden Fällen erhalten Sie Ihre Exmatrikulationsbescheinigung sofort nach Bearbeitung des Antrags im Self-Service-Portal. Sie werden darüber per E-Mail informiert.

Wenn Sie bereits an der FU in einem Bachelorstudiengang immatrikuliert sind und sich für ein Masterstudium an der FU beworben haben, müssen Sie sich nicht exmatrikulieren. Sie können sich nach Ihrer Zulassung zum Masterstudium direkt in Ihren neuen Studiengang einschreiben und dafür einen Antrag auf Fach-/Abschlusszielwechsel stellen.

Wenn das Semester an der neuen Hochschule zum 01.10. bzw. 01.04. beginnt, reicht eine Exmatrikulation zum Semesterende (30.09. bzw. 31.03.) aus, damit Ihr Studierendenstatus durchgängig bestehen bleibt. Die Bescheinigung erhalten Sie bereits vorher (direkt nach der Genehmigung des Antrages).

Bitte beachten Sie, dass die Unterbrechung des Studierendenstatus bei Exmatrikulation zum Tagesdatum (vor Semesterende) Auswirkungen z. B. auf Ihre Krankenversicherung oder Studienfinanzierungen haben kann.

Die „Exmatrikulation von Amts wegen“ (seitens der Studierendenverwaltung), d.h. ohne eigenen Antrag erfolgt, wenn

  • die Voraussetzungen für eine weitere Rückmeldung nicht erfüllt wurden (z.B. Bachelor-Zeugnis fehlt, Gebühren nicht (vollständig) gezahlt, Immatrikulationsbescheinigung der anderen Hochschule fehlt etc.)
  • die Immatrikulation befristet war (z.B. Studienkolleg oder Vorstudiensprachkurs/Propädeutikum)
  • das Studium erfolgreich abgeschlossen wurde und kein Antrag auf Fach- oder Abschlusszielwechsel gestellt wurde
  • eine vorgeschriebene Prüfung endgültig nicht bestanden wurde
  • das Studium trotz schriftlicher Aufforderung nicht unverzüglich aufgenommen wurde

Rechtsgrundlage für die „Exmatrikulation von Amts wegen“: Satzung für Studienangelegenheiten der Freien Universität Berlin

Der Prüfungsanspruch bleibt grundsätzlich nach der Exmatrikulation bestehen (BerlHG). Prüfungsbestimmungen für die einzelnen Fächer sind der jeweiligen Prüfungsordnung zu entnehmen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihr zuständiges Studien-/Prüfungsbüro.

Die Möglichkeit der Erstattung von gezahlten Semestergebühren und -beiträgen nach einer Exmatrikulation ist unterschiedlich geregelt:

Der Sozialbeitrag zum Studierendenwerk und der Beitrag für die Studierendenschaft wird bei einer Exmatrikulation bis zum Vorlesungsbeginn erstattet. Eine Erstattung der Verwaltungsgebühr in Höhe von 50€ erfolgt nicht. 

Der Beitrag zum Deutschlandsemesterticket wird über das Semesterticketbüro erstattet. Die dafür erforderlichen Daten werden durch die Studierendenverwaltung an das Semesterticketbüro weitergeleitet.

Die „Exmatrikulation von Amts wegen“ kann innerhalb eines Monats nach Ausstellung eigenständig im Self-Service zurückgenommen werden. Nutzen Sie dafür bitte den Antrag auf „Rücknahme der Exmatrikulation“. Voraussetzung ist, dass alle Rückmeldebedingungen erfüllt sind.

Wenn Sie die Exmatrikulation selbstständig beantragt haben, wenden Sie sich bitte mit Angabe Ihrer Matrikelnummer per E-Mail an studierendenverwaltung@zuv.fu-berlin.de.

Grundsätzlich sind für die Exmatrikulation keine Nachweise erforderlich.

Ausnahmen:

Wenn Sie eine Zulassung für eine andere Hochschule erhalten haben, wählen Sie bitte den Grund „Fortsetzung an anderer Hochschule“ aus und laden unter "Anlagen" eine Kopie des Zulassungsbescheids hoch.

Exmatrikulation zum Tagesdatum (vor Semesterende): Bitte laden Sie ein Foto der zerschnittenen Campuscard (Vorder- und Rückseite) hoch.

Vor Semesterbeginn: Wenn Sie Ihr Studium an der Freien Universität Berlin doch nicht aufnehmen möchten und sich gegen ein Studium an der Freien Universität Berlin entschieden haben, können Sie im Self-Service mit dem Antrag auf „Rückgabe des Studienplatzes“ Ihre Immatrikulation aufheben und den Studienplatz zurückgeben.

Nach Semesterbeginn: Nutzen Sie bitte den Antrag auf Exmatrikulation im Self-Service.

Zugang zum Self-Service erhalten Sie mit Ihrem Studierendenaccount. Der Studierendenaccount muss von Ihnen ggf. einmalig aktiviert werden. Hierfür haben Sie Informationen per E-Mail erhalten.

Nutzung des Self-Service-Portals

Exmatrikulation

Um einen Antrag auf Exmatrikulation zu stellen, klicken Sie im Self-Service auf „Antrag anlegen“ und wählen dann im Drop-Down den Antrag „Exmatrikulation“ aus. 

Machen Sie im Antragsformular und den Drop-Down-Feldern die für Sie passenden Angaben. Vergessen Sie dabei nicht die Kenntnisnahmen zu lesen und zu bestätigen und im Reiter „Anlagen“ die entsprechenden Dokumente hochzuladen.

Anschließend klicken Sie auf „Absenden“. 

Ihr Antrag wird dann von der Studierendenverwaltung geprüft und Sie erhalten per Mail eine Eingangsbestätigung. Sobald Ihr Antrag abschließend bearbeitet wurde, erhalten Sie eine weitere E-Mail.

Rücknahme Exmatrikulation Self-Service

Rücknahme Exmatrikulation Self-Service

Sie wurden "von Amts wegen“ exmatrikuliert (bspw. weil Sie die Semestergebühren noch nicht gezahlt haben) und möchten diese Exmatrikulation rückgängig machen?

Sie können innerhalb eines Monats nach Ausstellung der Exmatrikulation eigenständig im Self-Service die Rücknahme beantragen. Klicken Sie dazu im Self-Service einfach auf "Antrag anlegen" und wählen den Antrag auf „Rücknahme Exmatrikulation“ aus. Die Voraussetzung ist, dass alle Rückmeldebedingungen erfüllt sind. Sofern für Ihre Rückmeldung noch Dokumente einzureichen sind, senden Sie diese bitte mit Angabe Ihrer Matrikelnummer an studierendenverwaltung@zuv.fu-berlin.de.

Sollten Sie Ihre Exmatrikulation selbstständig beantragt haben und möchten diese nun rückgängig machen, wenden Sie sich bitte mit Angabe Ihrer Matrikelnummer per E-Mail an studierendenverwaltung@zuv.fu-berlin.de.