Springe direkt zu Inhalt

Teilzeitstudium

Wenn Sie das vorhandene Lehr- und Betreuungsangebot als Teilzeitstudierende/r in Anspruch nehmen möchten, können Sie dieses im Rahmen der fristgerechten Immatrikulation bzw. Rückmeldung unter Angabe des Grundes, spätestens jedoch bis zum Semesterbeginn (01.04. oder 01.10.), beantragen. Die Höhe der Semestergebühren und -beiträge ändert sich während eines Teilzeitstudiums nicht.

Aus gegebenen Anlass kann ein Teilzeitstudium für das Sommersemester 2020 bis zu 6 Wochen nach Vorlesungsbeginn beantragt werden (Frist: 02.06.2020).

Semester im Teilzeitstudium werden als halbe Fachsemester und als ganze Hochschulsemester gezählt.

Ein Anspruch auf ein spezielles Teilzeitstudiencurriculum besteht nicht. Bitte wenden Sie sich an die zuständige Studienfachberatung in Ihrem Fachbereich um ggf. den Stundenplan für Ihr Teilzeitstudium abzustimmen.

Ein Teilzeitstudium kann aus folgenden Gründen beantragt werden:

  1. wenn Studierende berufstätig sind,
  2. zur Pflege und Erziehung eines Kindes im Alter von bis zu 10 Jahren,
  3. zur Pflege pflegebedürftiger naher Angehöriger im Sinne des Pflegezeitgesetzes,
  4. wenn eine Behinderung oder chronische Krankheit ein Teilzeitstudium erforderlich macht,
  5. während einer Schwangerschaft,
  6. während der Wahrnehmung eines Mandats eines Organs der Hochschule, der Studierendenschaft oder des Studentenwerks Berlin oder
  7. aus sonstigen schwerwiegenden Gründen.
Der Antrag auf Teilzeitstudium mit dem entsprechenden Nachweis ist bis spätestens zum Semesterbeginn (01.04. bzw. 01.10.) bei der Studierendenverwaltung einzureichen.

Sie studieren solange im Teilzeitstudium, bis für Sie der Grund für den Teilzeitstatus endet. Teilen Sie uns bitte im Rahmen der Rückmeldefrist mit, das Sie Ihr Studium im Vollzeitstudium fortsetzen möchten. Hierzu ist ein formloses Schreiben per Brief oder per E-Mail ausreichend.

Die Umstellung auf ein Teilzeitstudium kann unter Umständen erhebliche Auswirkungen auf Leistungen außeruniversitärer Stellen haben, die Sie in Anspruch nehmen, wie z. B. BAföG, Kindergeld, Krankenversicherung, Wohnberechtigungen, Steuerangelegenheiten, Aufenthaltserlaubnis usw.

Klären Sie bitte die Auswirkungen eines Teilzeitstudiums auf die angegebenen Leistungen mit der jeweils zuständigen Stelle ab.

Sofern in einer Studienordnung für einen Studiengang, insbesondere für ein weiterbildendes Studium, ausschließlich die Form des Teilzeitstudiums neben einer beruflichen Tätigkeit oder neben einer vergleichbaren zeitlichen Belastung vorgesehen ist, werden Studienbewerber/innen als Teilzeitstudierende automatisch für die gesamte Regelstudienzeit immatrikuliert. Somit ist keine separate Antragstellung notwendig.