Springe direkt zu Inhalt

Stellenangebote des Bibliothekssystems

Bei den Stellenangeboten des Bibliothekssystems handelt es sich um einen Auszug aus dem Stellenanzeiger der Freien Universität Berlin.
Herausgeber: Das Präsidium der Freien Universität Berlin
Redaktion: Arbeitsgruppe Stellenwirtschaft (II A 2)


Universitätsbibliothek

Beschäftigte/-r (m/w/d) Vollzeitbeschäftigung befristet bis 30.11.2022

Entgeltgruppe 13 TV-L FU

Kennung: UB/2021/20

Bewerbungsende: 28.06.2021

Das Bibliothekssystem der Freien Universität Berlin versorgt an 15 Standorten mehr als 35.000 Studierende und 2.000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit Information, Literatur und Services für Forschung, Lehre und Studium. Sie stellt physische und virtuelle Lern- und Kommunikationsräume bereit, um analog und digital Begegnung und Austausch zu ermöglichen. Als moderne, serviceorientierte Informationsdienstleisterin für die Angehörigen der Freien Universität schafft sie verlässlichen Zugang zu Daten, Informationen und Wissen - u. a. durch die Bereitstellung von über 9 Millionen Medien (Bücher, E-Books, Zeitschriften, Datenbanken usw.), zentralen Systemen wie Lernplattformen, Blogs und Wikis sowie knapp 3.500 Einzel- und Gruppenarbeitsplätzen auf dem Campus.

Das Open-Access-Büro Berlin (OABB) wurde 2016 eingerichtet, um die wissenschaftlichen und kulturellen Landeseinrichtungen bei der Umsetzung der Berliner Open-Access-Strategie aus dem Jahr 2015 zu unterstützen. Das OABB ist an der Universitätsbibliothek der Freien Universität Berlin angesiedelt. Die Universitätsbibliothek der Freien Universität Berlin versorgt an verschiedenen Standorten mehr als 35.000 Studierende und 2.000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit Literatur, Informationen und digitalen Diensten für Forschung, Lehre und Studium. Zusammen mit fünf weiteren Partnereinrichtungen in Deutschland beteiligt sich das OABB an dem BMBF-geförderten Verbundprojekt „open-access.network". In diesem Projekt wird ein bundesweites Angebot zur Information, Kompetenzerhöhung, Aktivierung und Vernetzung von Forschenden und Open Access Professionals aufgebaut. Die ausgeschriebene Stelle ermöglicht die Vernetzung insbesondere im regionalen und nationalen Umfeld von Open Access und die Begleitung wichtiger Entwicklungen der Open-Access-Transformation.

Aufgabengebiet:
• Vorbereitung und Durchführung von fachwissenschaftlichen und regionalen Vernetzungsveranstaltungen in Zusammenarbeit mit verschiedenen Partner/innen
• Betreuung von digitalen Fokusgruppen zu wichtigen Themen der Open-Access-Transformation
• Weiterentwicklung des Konzepts für die länderspezifische Analyse von Open-Access-Entwicklungen und Datenkuratierung (Bundesländer-Atlas Open Access)
• Konzeption, Durchführung und Auswertung von Erhebungen in den Themenbereichen Open-Access-Bücher und Service-Lücken im Open-Access-Umfeld
• Projektmanagement
• Unterstützung der wissenschaftlichen und kulturellen Einrichtungen in Berlin bei der Umsetzung der Open-Access-Strategie insbesondere durch Vernetzung und Information

Einstellungsvoraussetzungen:
Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Diplom, Master) oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen

(Berufs-)Erfahrung:
Mehrjährige Berufserfahrung im Open-Access-Umfeld

Erwünscht:
• profunde Kenntnisse der Themenbereiche Open Access, Forschungsdaten, Kulturdaten und der damit zusammenhängenden Fragestellungen, insbesondere zur Open-Access-Transformation
• hohes Interesse an zukunftsorientierten Entwicklungen und am fachlichen Austausch in Themenfeld Open Science
• Team-, Kommunikations- und Präsentationsfähigkeit sowie die Fähigkeit, eigeninitiativ und selbständig zu arbeiten
• Erfahrung bei der Planung und Durchführung von Fortbildungen und Veranstaltungen
• Moderationserfahrung und Kenntnisse von innovativen Veranstaltungsformaten sind von Vorteil
• Erfahrung bei der Konzeption, Durchführung und Auswertung wissenschaftlicher Studien ist von Vorteil
• Kenntnisse der Datenvisualisierung sind von Vorteil

Weitere Informationen erteilt Frau Maxi Kindling (maxi.kindling@open-access-berlin.de / 03083866753).

Weitere Informationen

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 28.06.2021 unter Angabe der Kennung im Format PDF (vorzugsweise als ein Dokument) elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Dr. Andreas Brandtner: sekretariat@ub.fu-berlin.de .

Aus gegebenem Anlass und für die Zeit des Präsenznotbetriebes der Freien Universität Berlin bitten wir Sie, sich elektronisch per E-Mail zu bewerben. Die Bearbeitung einer postalischen Bewerbung kann nicht sichergestellt werden.

Freie Universität Berlin

Universitätsbibliothek

Herrn Dr. Andreas Brandtner

Garystr. 39

14195 Berlin (Dahlem)


Universitätsbibliothek

Beschäftigte/-r in der Wirtschaftsverwaltung der Universitätsbibliothek (m/w/d) Vollzeitbeschäftigung für die Dauer des Mutterschutzes mit ggf. sich anschließender Elternzeit Entgeltgruppe 11 TV-L FU Kennung: UB/2021/11

Bewerbungsende: 06.07.2021

Die Universitätsbibliothek der Freien Universität Berlin versorgt an verschiedenen Standorten mehr als 35.000 Studierende und 2.000 Wissenschaftler/innen mit Literatur, Informationen und digitalen Diensten für Forschung, Lehre und Studium. Sie stellt Lern- und Kommunikationsräume bereit, um analog und digital Begegnung und Austausch zu ermöglichen. Als moderne, serviceorientierte Informationsdienstleisterin für die Angehörigen der Hochschule schafft sie verlässlichen Zugang zu Daten, Informationen und Wissen - u. a. durch die Bereitstellung von über 9 Millionen Medien (Büchern, E-Books, Zeitschriften, Datenbanken usw.), zentralen Systemen wie dem CMS, der Lernplattform Blackboard, Blogs und Wikis und 3.500 Einzel- und Gruppenarbeitsplätzen auf dem Campus.

Aufgabengebiet:
Ihre Aufgaben umfassen die Leitung des Teams Wirtschaftsverwaltung der Universitätsbibliothek sowie die Grundsatzsachbearbeitung in der Wirtschaftsverwaltung für das gesamte Bibliothekssystem der FU Berlin. Dies beinhaltet die Entwicklung von Geschäftsgängen für zentralisierte elektronische Wirtschaftsverwaltungsvorgänge, die Koordination und Steuerung der finanziellen Belange, die strategische Strukturentwicklungsplanung, das Controlling im Bereich Finanzen, sowie die Mittelbewirtschaftung, das Vergabewesen und die Einnahmenkontrolle. Sie sind beratende/-r Ansprechpartner/-in in allen finanziellen Belangen für die Mitarbeiter/-innen. Die Unterstützung im Bereich Gebäudemanagement und die Ausbildung des bibliothekarischen und des Verwaltungsnachwuchses im Bereich der Wirtschafts- und Hausverwaltung runden das Profil ab.

Wir bieten:
- eine eigenverantwortliche Tätigkeit und Zusammenarbeit mit verschiedenen Abteilungen/Teams,
- vielfaltige Weiterbildungsmöglichkeiten und Angebote zur Gesundheitsförderung,
- eine familienfreundliche Hochschule,
- eine befristete Vollzeitstelle in der Entgeltgruppe 11 TV-L FU.

Einstellungsvoraussetzungen:
Abgeschlossenes B.A. Studium Öffentliche Verwaltung oder geprüfte/r Verwaltungs- oder Betriebsfachwirt/in oder Verwaltungslehrgang II 

(Berufs-)Erfahrung:
Berufserfahrung in der Haushaltssachbearbeitung einer öffentlichen Einrichtung ist wünschenswert.

Erwünscht:
- gründliche Kenntnisse im Haushalts- und Rechnungswesen und im Vergaberecht (LHO, HtR, VOL, AV LHO);

- Kenntnisse in Verwaltungsaufgaben; Souveränität im Umgang mit Zahlen;

- sehr gute Kenntnisse der gängigen Softwareprogramme (MS Office), nutzerspezifischer Programme (SAP), FU-WIKls (Confluence);

- hohes Maß an Teamfähigkeit, Selbständigkeit und Kommunikationsfähigkeit sowie Flexibilität, Dienstleistungsorientierung und Zuverlässigkeit; Fähigkeit, auch unter Zeitdruck gute Arbeitsergebnisse zu erzielen.

- Leistungsfähigkeit, Belastbarkeit, Organisationsgeschick, Selbständigkeit, Entscheidungsfähigkeit, gute Allgemeinbildung, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit sowie Fremdsprachenkenntnisse in Englisch sind ebenfalls erwünscht.

Weitere Informationen

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 06.07.2021 unter Angabe der Kennung im Format PDF (vorzugsweise als ein Dokument) elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Dr. Andreas Brandtner: sekretariat@ub.fu-berlin.de .

Aus gegebenem Anlass und für die Zeit des eingeschränkten Präsenzbetriebes der Freien Universität Berlin bitten wir Sie, sich elektronisch per E-Mail zu bewerben. Die Bearbeitung einer postalischen Bewerbung kann nicht sichergestellt werden.

Freie Universität Berlin

Universitätsbibliothek

Herrn Dr. Andreas Brandtner

Garystr. 39

14195 Berlin (Dahlem)


Universitätsbibliothek - Bibliothek Rechtswissenschaft

Bibliothekarische Hilfstätigkeit im Benutzungsbereich (auch geeignet als studienbegleitende Beschäftigung für Studierende) (m/w/d) mit 1/4-Teilzeitbeschäftigung unbefristet

Entgeltgruppe 3 TV-L FU

Kennung: UB 2020/JUR1

Bewerbungsende: 30.06.2021

Es handelt sich um eine Dauerausschreibung, bei der mehrere Stellen mit 1/4 Teilzeitbeschäftigung besetzt werden sollen. Bewerbungen werden bis zum 30.06.2021 entgegengenommen.

Die Bibliothek Rechtswissenschaft ist eine Fachbibliothek mit etwa 800.000 Medieneinheiten sowie elektronischen Ressourcen in vergleichbarem Umfang. Sie stellt für die Recherche und Nutzung der wissenschaftlichen Literatur über 500 Lesesaalarbeitsplätze einschließlich PC-Arbeitsplätzen für Lehrende, Studierende, Wissenschaftler und Gäste zur Verfügung und bietet Beratung,
Auskunft, Führungen, Schulungen und Lehrveranstaltungen an. Die Bibliothek ist im Regelbetrieb für 89 Stunden an 7 Tagen pro Woche geöffnet und stellt insbesondere die langen Öffnungszeiten, die Ordnung im Lesesaal und die Bereitstellung von Literatur mit der Unterstützung durch bibliothekarische Hilfskräfte sicher.

Aufgabengebiet:
- Mitarbeit im Benutzungsbereich der Bibliothek Rechtswissenschaft
- bibliothekarische Hilfstätigkeiten überwiegend im Früh-, Spät- und Wochenenddienst
- Ordnungsarbeiten im Magazin und im Lesesaal
- technische Buchbearbeitung einschließlich einfacher Dateneingaben

- Bereitschaft zum flexiblen Einsatz im Frühdienst, Spätdienst und Wochenenddienst im Rahmen abgestimmter Dienstpläne

(Berufs-)Erfahrung:

Die Bewerbung von Studierenden ist ausdrücklich erwünscht, insbesondere auch aus fachnahen Studiengängen. Die individuelle Studienplanung wird bei der Dienstplanerstellung besonders berücksichtigt.

Erwünscht:
- Vertrautheit mit der Benutzung der Bibliothek Rechtswissenschaft
- Erfahrung im Umgang mit rechtswissenschaftlicher Literatur einschließlich elektronischer Ressourcen in der Bibliothek, insbesondere mit bibliothekarischen Katalogsystemen
- Vertrautheit mit den Studienangeboten am Fachbereich Rechtswissenschaft der Freien Universität Berlin
- sehr gute Kommunikationsfähigkeit in deutscher und gute Kommunikationsfähigkeit in englischer Sprache
- Zuverlässigkeit, Sorgfalt, Serviceorientierung, Teamfähigkeit, gute PC-Kenntnisse
- Interesse an bibliothekarischen Tätigkeiten
- Fähigkeit zum Umgang mit Konflikten in der Kundenbetreuung; hohe Eigenmotivation

Weitere Informationen

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 30.06.2021 unter Angabe der Kennung im Format PDF (vorzugsweise als ein Dokument) elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Dr. Andreas Brandtner: sekretariat@ub.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin

Universitätsbibliothek

Einsatzort: Bibliothek Rechtswissenschaft

Herrn Dr. Andreas Brandtner

Garystr. 39

14195 Berlin (Dahlem)


Bitte beachten Sie

  • Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.
  • Die Freie Universität fordert Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.
  • Vorstellungskosten können von der Freien Universität Berlin leider nicht übernommen werden.
  • Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur in Kopie ein.

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.