Springe direkt zu Inhalt

EndNote & EndNote Web

EndNote

EndNote

EndNote - Desktop

EndNote ist einer der Marktführer unter den Literaturmanagement-Programmen und ein ausgereiftes, international weit verbreitetes leistungsstarkes Literaturverwaltungsprogramm. Verfügbar sind Desktopversionen in englischer Sprache für Windows- und Macintosh-Rechner.
In Kombination mit EndNoteWeb besteht auch die Möglichkeit des Austauschs von Daten in Arbeitsgruppen.

EndNote installieren

Universitätsbibliothek und ZEDAT stellen den Angehörigen der
Freien Universität Berlin eine Lizenz bis zum 14. April 2021 unentgeltlich zur Verfügung.
Studierende der Charité sind nicht eingeschlossen. Die Charité stellt eine eigene Lizenz zur Verfügung.

Download: s. ZEDAT-Portal

EndNote Web

Die Firma Clarivate Analytics (ehemals Thomson Reuters), Anbieter der Software EndNote und der bibliographischen Datenbank ISI Web of Knowledge / Web of Science, betreibt seit Ende 2006 auch EndNoteWeb, ein webbasiertes Literaturverwaltungsprogramm.
Anwender können in einer eigenen, webbasierten Datenbank Referenzen importieren, eingeben und verwalten und diese Daten anschließend ausgewählten Anwendern bereitstellen.

Voraussetzung ist eine einmalige Anmeldung bei einem der Dienste. Dank einer campusweiten Lizenz für ISI Web of Science, können alle Angehörigen der Freien Universität Berlin ein oder mehrere Accounts einrichten. Dies kann über den Link auf der Webseite der Datenbank oder über http://www.myendnoteweb.com erfolgen.

Einführung und Hilfen zu EndNote (Desktopversion)

In EndNote sollten zunächst einige Konfigurationen vorgenommen werden.

Eine Einführung (pdf-Datei) sowie connection files, input filter, output styles bietet die Universitätsbibliothek zum Download auf der Hilfeseite zur Literaturverwaltung mit EndNote an.

Schulungen

Die Universitätsbibliothek bietet in der Vorlesungszeit Schulungen zu EndNote an. Sie können mit den DozentInnen eine Sprechstunde vereinbaren: endnote@ub.fu-berlin.de


Weitere Links zu EndNote: