Springe direkt zu Inhalt

Weitere Promotion im Projekt

News vom 02.10.2019

Wir freuen uns über eine weitere erfolgreiche Promotion im Projekt! Am 16.09.2019 hat Marvin Harks erfolgreich den Grad der Doktorwürde erlangt. Betreuerin und Erstgutachterin war Prof. Dr. Bettina Hannover, Zweitgutachterin Prof. Dr. Annette Kinder.

Das Thema der Dissertation lautet: Wissen von Lehrkräften über das Peernetzwerk der Klasse: Genauigkeit, Veränderbarkeit und Zusammenhang mit der sozialen Eingebundenheit von Schülerinnen und Schülern.

Da Lernen in der Schule im sozialen Kontext stattfindet, stellen die Peerbeziehungen in der Schulklasse eine wichtige Ressource für Lernprozesse und affektive Bedürfnisse von Schülerinnen und Schülern (SuS) dar. Somit erscheint für Lehrpersonen eine angemessene Wahrnehmung und Förderung der sozialen Eingebundenheit von SuS relevant für erfolgreiche Lernprozesse im sozialen Netzwerk der Klasse. Die präzise Wahrnehmung individueller Peerbeziehungen ist dabei voraussetzend, um beispielsweise sozialer Exklusion vorzubeugen, Sitzplatzinterventionen vorzunehmen oder Kooperation zu etablieren. Dieses Dissertationsvorhaben untersuchte daher (I) wie gut Lehrpersonen die Peerbeziehungen innerhalb der Klasse kennen, (II) inwieweit Lernende davon profitieren und (III) ob sich die akkurate Wahrnehmung von Peerbeziehungen trainieren lässt.

Im Rahmen von K2teach wurde ein Begleitseminar zum Praxissemester entwickelt, das u.a. Peerbeziehungen und lernförderliche Interventionen thematisierte. Im Verlauf konnten die teilnehmenden Studierenden (N=20) die Genauigkeit ihrer Wahrnehmung von Peerbeziehungen auf 41% Übereinstimmung verbessern.

Wir wünschen Marvin Harks alles Gute für seine weitere akademische Zukunft und freuen uns auf weitere spannende Promotionen im Projekt.

13 / 49