Chief Information Officer der Freien Universität Berlin


Torsten Prill



Adresse
Fabeckstr. 32, 14195 Berlin
Torsten Prill ist CIO der Freien Universität Berlin. Bildquelle: Viola Backhaus
Manuela Hafenstein leitet das CIO-Büro der Freien Universität Berlin. Bildquelle: studioline Photography

Leitung CIO Büro

Gilda A. Langkau betreut übergreifende IT-Projekte der Freien Universität Berlin.

IT-Projektmanagement FUB

Gilda A. Langkau

Aufgaben

  • Fortschreibung und Überwachung der IT-Gesamtstrategie,

  • Unterstützung der Kanzlerin und des Präsidiums in allen IT-Fragen,

  • Regelung des Zusammenwirkens der zentralen IT-Bereiche und IT-Beschäftigten,

  • Wahrnehmung zentraler Steuerungsaufgaben im IT-Bereich,

  • Innovationsmanagement und Beobachtung zukünftiger IT-Entwicklungen.

  • Teilnahme an Gremien der Deutschen Initiative für Netzwerkinformation (DINI), dem Verein zur Förderung eines Deutschen Forschungsnetzes e. V. (DFN) und der Zentren für Kommunikation und Informationsverarbeitung in Lehre und Forschung (ZKI).

Aktuelles | 16.04.2018

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

der bevorstehende Beginn der Vorlesungszeit gibt uns die Gelegenheit, eine erste Zwischenbilanz seit Bestellung des CIO sowie Einrichtung der unterstützenden Stabsstelle des Präsidiums zu ziehen.

Informationstechnologie zeichnet sich durch einen steten Wandel, eine Weiterentwicklung aus. Angetreten, um diese eng verzahnt an unserer Universität noch stärker zu fördern und die verschiedenen Aktiven näher zusammen zu bringen, haben wir begonnen, neben dem organisatorischen Alltag des Aufbaus unserer Stabsstelle und Einarbeitung in laufende wie neue Projekte auch, ganz der Jahreszeit verpflichtet, die Fühler in die Universität und darüber hinaus auszustrecken.

Austausch und Vernetzung mit den verschiedenen Akteuren innerhalb der Universität, sowohl beispielsweise im institutionellen Rahmen  der IT-Beauftragten als auch mit dem Rechenzentrum, als auch mit unseren regionalen und internationalen Kooperationspartnern, stellen eine Priorität für die transparente Aufgabenerfüllung der Stabsstelle dar.

Bei der Vielzahl der spannenden Gelegenheiten, etliche bekannte wie auch neue Kontakte zu knüpfen und Projekte kennen zu lernen, schätzen wir besonders die vielseitige Unterstützung, die wir erfahren, und auch die partnerschaftliche Mentalität, mit welcher wir innerhalb und außerhalb der Universität den Leitgedanken einer modernen, kooperativen IT wiederfinden. So konnte beispielsweise kürzlich ein Kooperationsvertrag zwischen der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin geschlossen werden, mittels welchem beide Einrichtungen die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der zentralen IT-Versorgung stärken und enger ausrichten sowie die jeweiligen Kernkompetenzen sich gegenseitig zur Verfügung stellen wollen.

Wir freuen uns, im Interesse eines sichtbaren Austausches bei nächster Gelegenheit am 25. April im Kreise der IT-Beauftragten zusammen mit der Kanzlerin einen näheren Einblick und Ausblick in unsere Arbeit geben zu dürfen.

Ich wünsche Ihnen einen guten Start ins Sommersemester.

Torsten Prill, CIO