Springe direkt zu Inhalt

Visiting Research Fellowship - Berliner Antike-Kolleg (BAK)

News vom 06.01.2017

Ausschreibung:
Visiting Research Fellowships (1 bis 3 Monate)

Das Research Center of Ancient Studies (RCAS) des Berliner Antike-Kollegs schreibt drei Aufenthalte für Gast-wissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftler im Jahr 2017 aus. Das Berliner Antike-Kolleg ist ein interdis-ziplinärer Verbund im Bereich der Altertumswissenschaften. Es wird getragen von der Freien Universität, der Humboldt-Universität, der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, des Deutschen Archäo-logischen Instituts, des Max-Planck-Instituts für Wissenschaftsgeschichte und der Stiftung Preußischer Kul-turbesitz. Das Zentrum umspannt unter anderem die Disziplinen Archäologie, Geschichtswissenschaft, Philo-logie und Philosophie; integriert sind auch Geo- und andere Naturwissenschaften. Das Kolleg ist eng mit dem Exzellenzcluster Topoi verzahnt, in dem mehr als 180 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler forschen. Durch das Research Center of Ancient Studies soll der internationale wissenschaftliche Austausch in Berlin gefördert werden. Weitere Informationen zum Berliner Antike-Kolleg und dem Exzellenzcluster Topoi ent-nehmen Sie bitte den entsprechenden Webseiten: http://www.berliner-antike-kolleg.org und www.to-poi.org.

Voraussetzung für eine Bewerbung ist eine abgeschlossene Promotion und eine herausragende wissenschaft-liche Leistung in einer der Disziplinen, die das Berliner Antike-Kolleg repräsentiert. Die Bewerberinnen und Bewerber sind aufgefordert, eine Projektskizze einzureichen. Das Projekte sollen entsprechend der personel-len und institutionellen Struktur des BAK interdisziplinär angelegt sein, innovative Fragestellungen verfolgen und der Dauer des Forschungsaufenthalts angepasst sein. Die Bewerberinnen und Bewerber werden gebe-ten, vor dem Einreichen Ihrer Unterlagen, Kontakt mit einer/einem Berliner Kollegin/en der beteiligten Insti-tutionen aufzunehmen, die/der für die Dauer Ihres Forschungsaufenthalts als Kontaktperson fungiert und das Projekt wissenschaftlich begleitet. Der Name der Kontaktperson ist in den Bewerbungsunterlagen anzu-geben.

Von den Fellows wird erwartet, dass sie während der Dauer ihres Aufenthalts einen aktiven Beitrag zur Ent-wicklung des Berliner Antike-Kollegs leisten. Die Förderungsdauer kann zwischen einem und drei Monaten liegen. Bewerbungen aus dem Ausland sind besonders willkommen.

Die Fellows erhalten während ihres Aufenthalts monatlich 3.500 Euro. Darüber hinaus können Forschungs-mittel sowie Gelder für die Organisation von Konferenzen beantragt werden.

Bewerbungen sind mit den folgenden Unterlagen (Motivationsschreiben mit Angaben von zwei Referenzen, Lebenslauf, Schriftenverzeichnis, Projektskizze [max. drei Seiten], Arbeitsprobe und dem Bewerbungsformu-lar: http://www.berliner-antike-kolleg.org/-/presse_visiting-research-fellowship ) bis zum 15. Januar 2017 zu richten an: sekretariat@berliner-antike-kolleg.de.

Download:  Flyer