Springe direkt zu Inhalt

Welche Kenntnisse und Erfahrungen sollte ich mitbringen?

Sprachkenntnisse

Gute bis sehr gute Kenntnisse der Arbeitssprache sind bei einem Auslandspraktikum eine wesentliche Voraussetzung. Sie wollen den Arbeitsalltag kennenlernen, verantwortungsvolle Aufgaben übernehmen, sich mit Kolleginnen und Kollegen verständigen. Das ist nur möglich, wenn Sie die Arbeitsprache entsprechend beherrschen. Unterscheidet sich die Arbeitssprache von der Landessprache, sollten Sie in letzterer zumindest Grundkenntnisse haben. Stellen Sie sich darauf ein, dass Sie Ihre Sprachkenntnisse über ein Telefoninterview, einen Sprachnachweis oder sogar eine Sprachprüfung belegen müssen.

Es gibt viele Möglichkeiten, Sprachkenntnisse aufzufrischen oder eine neue Sprache zu erlernen. Das Sprachenzentrum der Freien Universität Berlin ist eines der größten in Deutschland und bietet eine Vielzahl an Sprachkursen, auch als Teil der Allgemeinen Berufsvorbereitung (ABV), Tandem-Programme und ein hervorragend ausgestattetes Selbstlernzentrum.

Einige von Ihnen waren vielleicht schon vor dem Studium für längere Zeit im Ausland, Ihre Freunde kommen aus aller Welt, vielleicht haben auch Sie oder Ihre Familie Wurzeln in einer anderen Kultur. Überschneidungssituationen, in denen sich Menschen mit unterschiedlicher kultureller Prägung begegnen, gehören zu unserem Alltag. Müssen Sie sich also Gedanken über Ihre interkulturelle Kompetenz machen?

Natürlich beantworten wir diese Frage mit Ja! Informieren Sie sich vorher über das Land und die Menschen, die Werte, Gepflogenheiten und Regeln im Arbeitsleben und reflektieren Sie Ihre eigene kulturelle Bedingtheit (kognitive Dimension)! Prüfen Sie Ihren Grad an Offenheit, Toleranz, Selbstvertrauen und Flexibilität, Ihre Fähigkeit zu Empathie und Perspektivenwechsel (affektive Dimension) und Ihre Fähigkeit, in einer fremden Kultur adäquat kommunizieren und handeln zu können (kommunikativ-verhaltensbezogene Dimension)!

Zusätzliche Erfahrungen und Kenntnisse

Wenn Sie bei der Bewerbung um ein Auslandspraktikum bereits Arbeitserfahrungen nachweisen können (z. B. durch ein vorangegangenes Praktikum, die Mitarbeit in Praxis- oder Forschungsprojekten oder durch ehrenamtliches Engagement), ist das auf jeden Fall von Vorteil. Das gilt auch für gute Kenntnisse der im Arbeitsalltag gängigen IT-Anwendungen. Auch hier bietet Ihnen die Freie Universität Berlin vielfältige Möglichkeiten zur persönlichen Weiterbildung, z. B. die Module zur Informations- und Medienkompetenz im Rahmen der Allgemeinen Berufsvorbereitung (ABV), die von der Zedat angeboten werden.