Springe direkt zu Inhalt

Service & Beratung für Internationale Studierende

Es gibt verschiedene Experten für Ihre Fragen und Anliegen als Internationale Studierende. Hier unsere Auswahl von Ansprechpartner/innen.

Das Projekt Internationale Studierende an der Freien Universität Berlin (ISFU) bietet Beratungs- und Unterstützungsangebote mit der speziellen Ausrichtung auf die Bedürfnisse von internationalen Studierenden. Es werden Veranstaltungen zu verschiedenen Themen angeboten:

  • Bewerbung und Zulassung
  • Studienbeginn an der Freien Universität Berlin
  • Studienorganisation und Studienabschluss

Wer sich für die ISFU-Mailingliste anmeldet, erhält immer rechtzeitig alle News zu den nächsten Veranstaltungen.

ZE Studienberatung und Psychologische Beratung
Studierenden-Service-Center
Projekt Internationale Studierende an der Freien Universität Berlin
Neslihan Berrais
Iltisstr. 4, 14195 Berlin
E-Mail: Neslihan.Berrais@fu-berlin.de
Web: https://www.fu-berlin.de/sites/studienberatung/projekte/isfu/index.html

Studierende aus dem Ausland möchten mehr als nur Hörsäle und Bibliotheken kennenlernen – sie möchten die deutsche Hauptstadt mit all ihren Facetten und Menschen erleben. Im Internationalen Club mit seinen mehr als 300 Mitgliedern können sie schnell Kontakte knüpfen und neue Freundschaften schließen.

Internationaler Club der Freien Universität Berlin
Garystr. 45
14195 Berlin
Tel.: +49 (30) 8385 5052
E-Mail: international.club@fu-berlin.de
Web: http://www.fu-berlin.de/studium/international/internationaler_club/Kontakt/index.html

Sprechzeiten: Mi von 14.30 - 16.30 Uhr

Allgemeiner Studierendenausschuss (AStA)
Beratung für Internationale Studierende
Otto-von-Simson-Str. 23
14195 Berlin
Tel.: +49 (0)30 839 091 17
E-Mail: ris@astafu.de
Web: https://www.astafu.de/beratung/international

Sprechzeiten im Sommersemester 2014:
Mi von 13 - 15.30 Uhr / Do 11 - 13.30 Uhr

Die Hochschulberatung der Arbeitsagentur Berlin Süd berät auch internationale Studierende und Absolventen der Freien Universität Berlin zu Tätigkeitsfeldern, Anforderungen des Arbeitsmarkts, Alternativen zum Studium und gibt Hilfestellung beim Berufseinstieg. Persönliche Gesprächstermine müssen vorab per E-Mail vereinbart werden.

Hochschulberatung der Arbeitsagentur Berlin Süd
Thielallee 38
1. Stock, Raum 212
14195 Berlin
E-Mail: Berlin-Sued.Hochschulteam@arbeitsagentur.de
Web: www.hochschulteamberlin.de

Sprechzeiten:
Di von 10 - 13 Uhr
Mi von 14 - 17 Uhr

Die Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) sucht in Zusammenarbeit mit örtlichen Agenturen für Arbeit weltweit Fachkräfte. Zu ihren Aufgaben gehört auch die Zulassung ausländischer Arbeitnehmer zum deutschen Arbeitsmarkt.

Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV)
Villemombler Straße 76
53123 Bonn
Tel.: +49 (228) 713 1313
Fax: +49 (228) 713 270 1111
E-Mail: zav@arbeitsagentur.de
Web: http://www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/service/Ueberuns/WeitereDienststellen/ZentraleAuslandsundFachvermittlung/Arbeit/ArbeiteninDeutschland/index.htm

Info-Point des Studierendenwerks
Otto-von-Simson-Str. 26
14195 Berlin
Tel.: +49 (30) 93 939 70
E-Mail: info@stw.berlin.de
Webseite Studentenwerk: https://www.stw.berlin/beratung.html

Sprechzeiten: Mo - Do von 10 - 17 Uhr, Fr von 9 - 15 Uhr

Sozialberatung des Studierendenwerks
(für Studierende der FU, der HWR, der EFB und der Charité)
Thielallee 38
14195 Berlin
Tel.: +49 (30) 93 939 9024
Tel.: +49 (30) 93 939 9022
E-Mail: sb.thielallee@stw.berlin
Web: https://www.stw.berlin/beratung.html

Persönliche Sprechzeiten:
Mo und Mi von 10 - 13 Uhr und nach Vereinbarung

Arbeit und Leben e.V. – DGB/VHS
Beratungsstelle für Migrantinnen und Migranten
im DGB-Haus
Keithstr. 1 - 3; 10787 Berlin
Tel.: +49 (30) 403 992 56
E-Mail: aulbln@snafu.de
Web: http://www.berlin.arbeitundleben.de/migrantenberatung.html

Das deutschlandweite Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ zielt auf die nachhaltige Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen mit Migrationshintergrund. Daran arbeitet in jedem Bundesland ein Landesnetzwerk, das von Fachstellen in folgenden Handlungsfeldern unterstützt wird: Anerkennung von im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen, Berufsbezogenes Deutsch, Diversity Management, Existenzgründung und Qualifizierung. Das Programm wird gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die Bundesagentur für Arbeit.

IQ Netzwerk - Integration durch Qualifizierung
Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen
Der Beauftragte des Senats von Berlin für Integration und Migration
Potsdamer Straße 65
10785 Berlin

Projektleitung
Wiebke Reyels
Telefon: 030 / 9017-2313
E-Mail: Wiebke.Reyels@intmig.berlin.de
Web: http://www.berlin.netzwerk-iq.de/