Springe direkt zu Inhalt

Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland (BVMD)

Zielgruppe

An einer deutschen Hochschule eingeschriebene Medizinstudierende, bei einigen Programmsparten auch Studierende medizinverwandter Studiengänge.

Programmbeschreibung

Die Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland (BVMD) bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten, Auslandsaufenthalte im Rahmen des Medizinstudiums durchzuführen:

  • Famulantenaustausch
  • Forschungsaustausch
  • Public Health/Entwicklungsprojekte
  • Fahrtkostenzuschüsse

Es werden keine Pflegepraktika und keine Stellen für das Praktische Jahr vermittelt.

Famulantenaustausch

Leistungen

Vermittlung von in der Regel vierwöchigen Famulaturen in 70 Länder, kostenlose Unterkunft, Verpflegung, Kontakt zu einheimischen Medizinstudierenden. Das Angebot der klinischen Fächer variiert von Land zu Land. Die Kosten für Anreise, Visum und Impfungen müssen selbst getragen werden.

Es ist im Voraus eine Bewerbungsgebühr von derzeit 100 € zu zahlen (15 € Bearbeitungsgebühr, 55 € Vermittlungsgebühr, 30 € Kaution), die (abzüglich der Bearbeitungsgebühr) bei Absage durch die BVDM vom Bewerber zurückgefordert werden kann.

Bewerbungshinweise

Es gibt mehrere Bewerbungszeitpunkte im Jahr. Restplätze, die nicht vergeben werden konnten oder bei denen ein Bewerber kurzfristig absagen musste, werden veröffentlicht. Für sie gibt es keine Bewerbungsdeadline.

Voraussetzungen

Abschluss des zweiten klinischen Semesters (oder Äquivalent im Modellstudienganges), gute Englischkenntnisse. Pro Bewerbungssaison ist nur eine Bewerbung möglich. Es ist nicht möglich, sich gleichzeitig für einen Forschungsaufenthalt zu bewerben.

Forschungsaufenthalt

Leistungen

Vermittlung von in der Regel vierwöchigen Forschungsaufenthalten im Ausland. Die Projekte werden in der IFMSA Projektdatenbank veröffentlicht, der auch alle weiteren projektspezifischen Informationen zu entnehmen sind.

Voraussetzungen

Immatrikulation an einer deutschen Universität (Medizin und ggf. medizinverwandte Studiengänge); ab erstem Fachsemester, gute Englischkenntnisse, Interesse an Forschung und wissenschaftlicher Arbeit.

Bewerbungshinweise

Projektspezifische Bewerbungshinweise sind den jeweiligen Projektbeschreibungen zu entnehmen. Man kann sich auf drei Projekte in nur einem Land bewerben, wobei die Zweit- bzw. Drittwahl Alternativen darstellen, falls eine Unterbringung im Wunschprojekt nicht möglich ist.

Es ist im Voraus eine Bewerbungsgebühr von derzeit 100 € zu zahlen (15 € Bearbeitungsgebühr, 55 € Vermittlungsgebühr, 30 € Kaution), die (abzüglich der Bearbeitungsgebühr) bei Absage durch die BVMD vom Bewerber zurückgefordert werden kann.

Bei bilateralem Austausch, d. h. ein ausländischer Studierender kommt nach Deutschland, werden im Gastland kostenlos Unterkunft und Verpflegung gestellt. Bei unilateralem Austausch (kommt nur in Ausnahmefällen vor) müssen Unterkunft und Verpflegung im Gastland selbst getragen werden.

Bewerbungshinweise

Es gibt mehrere Bewerbungszeitpunkte im Jahr. Restplätze, die nicht vergeben werden konnten oder bei denen ein Bewerber kurzfristig absagen musste, werden veröffentlicht. Für sie gibt es keine Bewerbungsdeadline.

Public Health/Entwicklungsprojekte

Die BVMD bietet die Möglichkeit zur Mitarbeit in einer Vielzahl internationaler Projekte (Public Health, Entwicklungszusammenarbeit), die zum Teil auch schon für Studierende im vorklinischen Studienabschnitt geeignet sind. Die Bewerbungsbedingungen variieren je nach Projekt.

Die Höhe der von den Teilnehmenden zu tragenden Kosten ist je nach Projekt und Land unterschiedlich und den einzelnen Projektbeschreibungen zu entnehmen. Für die Vermittlung über den BVMD sind derzeit im Voraus 80 € zu entrichten, bei Vermittlungen der AMSA (Austrian Medical Students' Association) nach Zusage 117 €.

Fahrtkostenzuschuss

Bei einer Zusage für einen Praktikumsplatz durch die BVMD besteht die Möglichkeit, sich um einen Fahrtkostenzuschuss zu bewerben. Der Fahrkostenzuschuss wird nur für Reisen in außereuropäische Länder sowie nach Albanien, Belarus, Bosnien, Island, Mazedonien, Moldawien, Montenegro, Russland, Serbien, Türkei und die Ukraine gewährt.

Kontakt

Bundesvertretung Medizinstudierenden Deutschlands e.V.
Robert-Koch-Platz 7
10115 Berlin
Tel.: +49 (30) 956 00 203
Fax: +49 (30) 956 00 206
E-Mail  Famulantenaustausch: NEO@bvmd.de
E-Mail Forschungsaustausch: NORE@bvmd.de
E-Mail Public Health/ Entwicklungshilfe: NPO@bvmd.de
E-Mail Fahrtkostenzuschuss: fahrtkostenzuschuss@bvmd.de

Sprechzeiten:
Mo - Fr: 10.00 - 12.00 Uhr
Di und Do: 14.00 - 16.00 Uhr