Springe direkt zu Inhalt

Wie gelangt die Freie Universität an meine Adresse und was passiert mit den Adressen der Absolventinnen und Absolventen?

Mittels eines postalischen Anschreibens werden die Absolventinnen und Absolventen zur Teilnahme an der Befragung gebeten. Dazu benötigen wir deren aktuelle Adressen. Die Adressen der Absolventinnen und Absolventen zum Zeitpunkt der Beendigung ihres Studiums wurden aufgrund §6 BerlHG und der Studierendendatenverordnung (StudDatVO) der Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur bei der Freien Universität Berlin elektronisch gespeichert.

Am Ende der Befragung haben die Absolventinnen und Absolventen die Möglichkeit, sich zur Teilnahme an einer Folgebefragung zur weiteren beruflichen Entwicklung in ca. 3-4 Jahren bereit zu erklären. Die Adressen der Absolventinnen und Absolventen, die sich dazu bereit erklären, werden bei der Freien Universität Berlin gespeichert. Alle anderen Adressdaten werden aus der Adressliste des Projekts gelöscht.