Freie Universität Berlin


Service-Navigation

Bioinformatik

- Konsekutiver Masterstudiengang

Fachbereich Mathematik und Informatik
Institut für Informatik
Ansprechpartner/-inFrau Seyferth
Adresse:Königin-Luise-Str. 24-26
14195 Berlin
Telefon:(030) 838-753 36, -754 53
E-Mail:
Homepage:


Alles einblendenAlles ausblenden

Für den Zugang zum Master-Studiengang müssen Bewerberinnen und Bewerber die folgenden Voraussetzungen nachweisen:

  • Bachelorabschluss in Bioinformatik mit einem Anteil an Mathematik, Informatik, Chemie/Biochemie, Biologie und Bioinformatik, der dem des Bachelor-Studiengangs Bioinformatik der Freien Universität entspricht oder gleichwertiger anderer Hochschulabschluss,
  • Sprachnachweis in Englisch (Niveau B1 GER) oder ein gleichwertiger Kenntnisstand.

Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt.

Weitere Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen enthält die Zugangssatzung für den Masterstudiengang Bioinformatik und Erste Satzung zur Änderung der Zugangssatzung für den Masterstudiengang Bioinformatik (pdf-Datei).

Die Studierenden haben keine Teilnahmegebühren, aber allgemeine Semestergebühren und -beiträge zu tragen.

Der Master-Studiengang Bioinformatik ist eine direkte Antwort auf einen sich im Gang befindlichen Paradigmenwechsel in der Medizin und den Biowissenschaften. Die weitere Forschung in diesen Gebieten wird immer mehr auf der Auswertung von biologischen Massendaten beruhen; dabei ist der Einsatz von Rechnern, verbunden mit akkuraten statistischen Modellen und effizienten Algorithmen, unumgänglich. Der Studiengang vermittelt die dazu erforderlichen Kenntnisse mittels einer adäquaten Ausbildung in den verschiedenen Teildisziplinen, um auf der einen Seite mathematische Methoden und Modelle beurteilen zu können und um auf der anderen Seite relevante biologische Fragestellungen zu erkennen und die Ergebnisse der Modelle im biologischen Kontext richtig interpretieren zu können.

Die Freie Universität Berlin gewährleistet für den Studiengang Bioinformatik eine hohe Qualität in Lehre und Forschung mit mehreren Professuren und zahlreichen Forschungsgruppen. Der Studiengang wird getragen von zwei Fachbereichen der Freien Universität Berlin (FB Mathematik und Informatik sowie FB Biologie, Chemie, Pharmazie) und von der Fakultät der Charité - Universitätsmedizin Berlin. Außerdem existiert eine Zusammenarbeit mit dem Max-Planck-Institut für molekulare Genetik (MPI), dem Max-Delbrück-Zentrum (MDC), dem Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik (ZIB) sowie der Humboldt-Universität zu Berlin. Dadurch können die Studierenden schon während des Studiums Kontakte zu diesen Forschungseinrichtungen herstellen und an Projekten mitarbeiten.

Zulassungsmodus 1. FachsemesterLokale Zulassungsbeschränkung
Zulassungsmodus höheres FachsemesterLokale Zulassungsbeschränkung (zum Wintersemester für das 3., zum Sommersemester für das 2. und 4. Fachsemester)
Bewerbungs- und AnmeldezeitraumNur für das 1. Fachsemester: 15.04.-31.05. (zum Wintersemester), nur für das höhere Fachsemester: 01.07.-15.08. (zum Wintersemester) und 01.01.-15.02. (zum Sommersemester)
StudienbeginnWintersemester
StudiensprachenEnglisch
AbschlussMaster of Science (M.Sc.)
Regelstudienzeit4 Semester

Der Master-Studiengang Bioinformatik umfasst die Studienbereiche: Pflichtbereich, Vertiefung und Spezialisierung sowie Schlüsselqualifikationen.

Aufbau und Ablauf des Studiums regelt die Ordnung für Studium und Prüfung im Bachelor- und Master-Studiengang Bioinformatik. Sie beschreibt die Studienbereiche und Lehrveranstaltungen. In der Ordnung sind die Leistungspunkte (LP) für jeden Studienbereich sowie der Arbeitsaufwand in Zeitstunden für das gesamte Studium angegeben.

Die Masterarbeit soll zeigen, dass die Studierenden in der Lage sind, eine Forschungsaufgabe mit wissenschaftlichen Methoden selbstständig zu bearbeiten und darzustellen. Nach erfolgreichem Abschluss des Studienprogramms wird der Hochschulgrad Master of Science (M.Sc.) verliehen.

Module des Studiengangs

Pflichtbereich
Modul Algorithmen
Modul Genomik
Modul  Numerik
Modul Optimierung
Modul Statistik
Modul Forschungspraktikum
Kernmodule (2 aus 6 Modulen sind zu wählen)
Modul Biodiversität und Evolution
Modul Medizinische Bioinformatik
Modul Netzwerkanalyse
Modul Physiologie
Modul Sequenzanalyse
Modul Strukturelle Bioinformatik
Praxismodule (2 aus 7 Modulen sind zu wählen)
Modul Aktuelle zellphysiologische Fragestellungen
Modul Angewandte Sequenzanalyse
Modul Messung und Analyse physiologischer Prozesse
Modul Rechnergestützte Systembiologie
Modul Umweltmetagenomik
Modul Aktuelle Fragestellungen aus der medizinischen Genomik
Modul Aktuelle Fragen der strukturellen Bioinformatik
Forschungsmodule (1 aus 2 Modulen ist zu wählen)
Modul Forschungsmodul A
Modul Forschungsmodul B

 

Absolventinnen und Absolventen verfügen über vertiefte wissenschaftliche Kenntnisse und weiterführende berufsqualifizierende Kompetenzen.

Der Master-Studiengang Bioinformatik bereitet die Absolventinnen und Absolventen darauf vor, eine führende Tätigkeit in den entsprechenden Industriezweigen auszuüben oder weiter eine akademische Karriere zu verfolgen.

Banner_vorlesungsverzeichnis
Logo_osa